Tatort: Die schlafende Schöne

Filmhandlung und Hintergrund

Ein Fall für Moritz Eisner und Kollegen: Der junge Liebhaber einer Musikprofessorin wurde in deren Wohnung erschossen und zudem eine kostbare Stradivari gestohlen...

Ein grotesker Mordfall für den Wiener Kommissar Eisner: Musikdozentin Landauer findet auf einer Party anlässlich eines Geiger-Wettbewerbs Gefallen am Bruder des Gewinners. Sie zieht sich mit ihm zurück und stößt dann, nachdem sie kurz den Raum verlassen hat, auf seine Leiche. Ihr Mann, ein bekannter Violinist, reagiert weder auf den Mord noch auf den ehelichen Betrug besonders pikiert. Aus der Fassung bringt ihn allein, dass bei diesem Geschehen eine wertvolle alte Geige abhanden gekommen ist.

Bilderstrecke starten(3 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Tatort: Die schlafende Schöne

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Tatort: Die schlafende Schöne: Ein Fall für Moritz Eisner und Kollegen: Der junge Liebhaber einer Musikprofessorin wurde in deren Wohnung erschossen und zudem eine kostbare Stradivari gestohlen...

    Regisseur Dieter Berner (TV-Mehrteiler „Lenz oder die Freiheit“) drehte die ORF-Folge der deutschen TV-Reihe „Tatort“ um den österreichischen Kriminaler Eisner von 2005. Das Skript zu dieser Episode steuerte er gleich selbst bei. Der Titel des Falls „Die schlafende Schöne“ verweist auf den Namen der seit dem Mord verschwundenen Stradivari-Violine. Neben Harald Krassnitzer, wie gewohnt in der Hauptrolle, spielen in dieser Folge unter anderem Suzanne von Borsody und Fritz Karl als weitere Darsteller mit.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Tatort: Die schlafende Schöne