1. Kino.de
  2. Filme
  3. Tatort: Die Neue

Tatort: Die Neue

Filmhandlung und Hintergrund

In ihrem ersten Fall wird Kommissarin Odenthal von der Sitte in die Mordkommission versetzt.

Lena Odenthal von der Ludwigshafener Kripo fahndet nach einem Serien-Vergewaltiger. Seine Opfer können keine brauchbaren Hinweise zu seiner Ergreifung liefern, denn er verübt die Taten hinter dem Schutz einer Maske. Als Lena auf eine Reihe bereits früher einmal überführter Sexualstraftäter aufmerksam wird, arrangiert sie ein persönliches Treffen zwischen ihnen und Carmen, einem der Opfer. Doch auch daraus ergeben sich keine neuen Erkenntnisse. Dann schlägt der Unbekannte schlimmer denn je zu.

Bilderstrecke starten(3 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Tatort: Die Neue

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Tatort: Die Neue: In ihrem ersten Fall wird Kommissarin Odenthal von der Sitte in die Mordkommission versetzt.

    Unter Regisseur Peter Schulze-Rohr („Taxi nach Leipzig“, der erste „Tatort“ überhaupt von 1970) entstand 1989 die SWF-Folge der deutschen TV-Reihe „Tatort“ um Kommissarin Odenthal in ihrem ersten Einsatz. Zu diesem Zeitpunkt war im „Tatort“ eine Frau als Hauptermittlerin noch eine echte Ausnahme. Norbert Ehry sorgte fürs zugehörige Drehbuch. Neben der Hauptdarstellerin Ulrike Folkerts, die bis dahin vorwiegend in Oldenburg Theater spielte, besetzt Michael Mendl eine weitere Rolle der Episode.

Kommentare