Filmhandlung und Hintergrund

Die Kommissare Lena Odenthal und Mario Kopper stehen vor einem Mordfall in einem Freizeitpark.

Die Leiche des ermordeten Louis Mercier, als „schwarzer Ritter“ das Zugpferd eines Freizeitparks, liegt auf dem Gelände seines Arbeitsplatzes. Lena Odenthal und ihr Kompagnon Kopper von der Kripo Ludwigshafen starten vor Ort ihre Untersuchung. Bald lässt sich eine ganze Reihe möglicher Täter ausmachen. Der Zauberer Magnus etwa war eben dabei, seine Frau Zora an Louis zu verlieren. Von Zora aber fehlt seit dem Mord jegliche Spur. Um klarer zu sehen, ermittelt Kopper verdeckt im Freizeitpark.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Tatort: Der schwarze Ritter: Die Kommissare Lena Odenthal und Mario Kopper stehen vor einem Mordfall in einem Freizeitpark.

    Regisseur Didi Danquart („Viehjud Levi“) filmte die SWR-Folge der deutschen TV-Reihe „Tatort“ um Kommissarin Odenthal 2000. Das in reizvollem Umfeld angesiedelte Skript steuerte Dorothee Schön bei, die bereits über Erfahrung als Odenthal-Autorin verfügt. Neben Ulrike Folkerts als Protagonistin stellt Andreas Hoppe ihren Kollegen Kopper dar. Außerdem spielen in diesem Fall Peter Lohmeyer und Eva Mattes, ihrerseits ab 2002 in der Rolle der „Tatort“-Kommissarin Klara Blum aus Konstanz zu sehen.

Kommentare