Filmhandlung und Hintergrund

Die Hamburger Ermittler Stoever und Brockmöller bekommen durch die Rückkehr eines Ganoven auf den Kiez alle Hände voll zu tun.

Kaum lässt sich Harry Mucher nach vielen Jahren Knast wieder auf dem Kiez in St. Pauli blicken, stehen Stoever und Brockmöller von der Hamburger Kripo auch schon vor einem neuen Mordfall. „Brocki“ hat dabei erhebliche Vorbehalte gegen den verdächtigen Mucher, war der doch seinerzeit an dem Banküberfall beteiligt, bei dem eine befreundete Polizistin ums Leben kam. Die Recherche führt die beiden Kommissare zur Prostituierten Kirsten, deren Teenager-Sohn Jan aus einer Verbindung mit Mucher stammt.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
5
 
Stimmen
4
 
Stimmen
3
 
Stimmen
2
 
Stimmen
1
 
Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

    Kritikerrezensionen

    • Tatort: Der König kehrt zurück: Die Hamburger Ermittler Stoever und Brockmöller bekommen durch die Rückkehr eines Ganoven auf den Kiez alle Hände voll zu tun.

      Der Drehbuchautor („Nach fünf im Urwald“) und Regisseur Michael Gutmann („Glatteis – Ein fast perfektes Alibi“) drehte die NDR-Folge der deutschen TV-Reihe „Tatort“ um Hamburgs Kommissare Stoever und Brockmöller von 1995. Gemeinsam mit Felix Mitterer schrieb er auch das zugehörige Skript. Die Ermittler spielen wie üblich Manfred Krug und Charles Brauer. In weiteren Rollen der Folge sind Ralf Richter sowie der auch durch internationale Produktionen bekannte Mime Gottfried John zu sehen.

    Kommentare