Filmhandlung und Hintergrund

Kommissar Hellmann aus Berlin ermittelt mit seinem Kollegen Ritter in einem Fall von Totschlag.

Anlässlich seines Geburtstags geht der Berliner Kripo-Mann Hellmann mit seinem Kollegen Ritter so richtig einen trinken. Auf dem Heimweg sieht er, wie Skinheads eine junge Frau mit dunkler Hautfarbe angreifen. Ebenso wie ein ebenfalls anwesender Obdachloser wirft Hellmann sich nun dazwischen. Dabei wird er bewusstlos geschlagen, der Obdachlose aber verliert sein Leben. Gemeinsam mit Ritter macht sich der Kommissar dann auf die Suche nach den Tätern, die den Angriff offensichtlich geplant hatten.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Tatort: Blüten aus Werder: Kommissar Hellmann aus Berlin ermittelt mit seinem Kollegen Ritter in einem Fall von Totschlag.

    Regisseur Peter Ariel (TV-Krimi-Serie „Peter Strohm“) inszenierte die SFB-Folge der deutschen TV-Reihe „Tatort“ um die Berliner Kommissare Ritter und Hellmann aus dem Jahr 2000. Andreas Pflüger, der nicht zum ersten Mal als Autor für den „Tatort“ im Einsatz ist, schrieb das zugehörige Skript, das mit einer spannenden Handlung aufwartet. Die Kommissare spielen Dominic Raacke und Stefan Jürgens. In weiteren Rollen der Folge sind unter anderem Hans Peter Korff und Oliver Hasenfratz zu sehen.

Kommentare