1. Kino.de
  2. Filme
  3. Tanz mit mir

Tanz mit mir

Filmhandlung und Hintergrund

Fred Astaire singt und tanzt für Ginger Rogers.

Die junge Mimi Glossop aus Brightbourne (Brighton) will sich scheiden lassen. Also heuert ihre energische Tante Hortense einen Profi an, der Mimis Partner in der angeblichen Affäre sein soll. Mimi trifft auf den amerikanischen Tänzer Guy Holden, der gerade Brightbourne besucht, und hält ihn irrtümlicherweise für den ausgesuchten Untreue-Partner. Bis alle Verwechslungen aufgeklärt sind, sich Mimi endgültig in Guy verliebt und sie ein Paar werden, tanzt und singt sich Guy elegant in ihr Herz hinein.

Das Musical enthält den mit einem Oscar ausgezeichneten Song „The Continental“.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Tanz mit mir: Fred Astaire singt und tanzt für Ginger Rogers.

    Zweites Film-Musical mit Fred Astaire und Ginger Rogers, die von 1932 bis 1949 in zehn gemeinsamen Filmen mit Astaire auftrat, neun davon in den 30er-Jahren. Astaire (1899-1987), größter Filmtänzer aller Zeiten, und Rogers (1911-1995) singen und tanzen zu „Night and Day“ und „The Continental“, 1934 mit dem Oscar als Bester Song ausgezeichnet und Teil einer 22-minütigen Production Number. Vier weitere Oscar-Nominierungen gab es für Film, Score, Ausstattung und Ton. Vom Broadway-Musical „The Gay Divorcee“ blieb nur Cole Porters „Night and Day“.

Kommentare