Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Tango Pasión

Tango Pasión

   Kinostart: 17.09.2015
Play Trailer
Poster Tango Pasión
DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Filmhandlung und Hintergrund

Dokumentarfilm über die Faszination für den argentinischen Gesellschaftstanz Tango, dargestellt anhand der Berliner Tango-Szene.

Wie kaum ein anderer Tanz steht der Tango für Leidenschaft und Eleganz, Hingabe und Sinnlichkeit. Der Tango repräsentiert schlicht den Ausdruck von Gefühlen im Rahmen der Disziplin, die der Tanz erfordert. In den 1880er Jahren in Argentinien entstanden, verbreitete sich der Tango rasch in unterschiedlichen Ausprägungen auf der ganzen Welt. „Tango Pasión“ wagt einen Blick in das Innere einer exemplarischen Tanzszene und versucht, die Beweggründe für den Tango zu ergründen. Um die Berliner Szene authentisch nachzuvollziehen, führt Regisseurin Kordula Hildebrandt Gespräche mit Größen des internationalen Tangos, die in Berlin ansässig sind. Denn wider Erwarten ist die deutsche Hauptstadt nach der Region rund um den Rio de la Plata, die sowohl Argentinien als auch Uruguay meint, eines der größten Tango-Zentren der Welt. Beachtlich, gilt der ursprüngliche Tango Argentino doch als Immaterielles Weltkulturerbe der UNESCO und der daraus abgeleitete Internationale Tango als einer der fünf Standardtänze des Welttanzprogramms. Bekannte Gesichter wie Luis Stazo, Jorge Aravena Llanca, Brigitta Winkler und Fernando Miceli rekapitulieren dabei zum einen die Entstehungsgeschichte des Gesellschaftstanz, versuchen zum anderen aber auch, aus ihren individuellen Perspektiven heraus die Faszination für und die Bedeutung des Tanzes als Teil der persönlichen Entfaltung greifbar zu machen. Daneben steht immer wieder der Tanz selbst im Fokus der Kamera. Eleganz, Ästhetik, Emotionen – für all das steht der Tango, und all das versucht die Kamera durch die Aufnahmen einzufangen. Regisseurin Kordula Hildebrandt beschäftigte sich bereits bei der Abschlussarbeit ihres Studiums mit der Berliner Tangoszene. „TANGO BERLIN“, wie der Titel des Dokumentarfilms lautet, den sie 2011 als Abschlussarbeit an einer Berliner Filmhochschule drehte, wurde dabei durch eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne finanziert. „Tango Pasión“ feierte auf dem „achtung berlin“-Festival im April 2015 Premiere.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Tango Pasión

Darsteller und Crew

  • Kordula Hildebrandt
  • Julian Kazmierczak
  • Daniel Goede
  • Tymnah Pyka
  • Mitsch Kohn

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

2,0
3 Bewertungen
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(2)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Tango Pasión: Dokumentarfilm über die Faszination für den argentinischen Gesellschaftstanz Tango, dargestellt anhand der Berliner Tango-Szene.

    Regisseurin Kordula Hildebrandt zollt mit dieser Dokumentation einer der berühmtesten Tanzstile Tribut.
    Mehr anzeigen