Filmhandlung und Hintergrund

Milos Formans erster US-Film über ein Elternpaar, das sich auf die Suche nach der vermeintlich durchgebrannten Tochter begibt.

Teenie Jeannie Tyne reißt von zuhause aus, um ohne elterliche Erlaubnis an einem Gesangswettbewerb teilzunehmen. Die besorgten Eltern Larry und Lyne machen sich im bitteren Glauben, ihre Tochter habe ihnen den Rücken gekehrt, auf die Suche nach ihr und begegnen dabei weiteren Eltern, deren Kindern durchgebrannt sind, und die nun, sozusagen in Freiheit, eine neue Seite des Lebens entdecken.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Taking Off: Milos Formans erster US-Film über ein Elternpaar, das sich auf die Suche nach der vermeintlich durchgebrannten Tochter begibt.

    Nach dem Erfolg von „Easy Rider“ aus dem Vorjahr, setzten Universal Studios 1970 auf die Ideen junger Filmemacher, die unter Universal-Dach quasi „semi-independent“-Low-Budget-Filme drehen durften. Dieser erste amerikanische Film von Milos Forman, der von dem Beatles-Song „She’s Leaving Home“ inspiriert sein soll, gehört auch dazu. Mit scharfer Satire, die stets ins Schwarze trifft, entlarvt er vor allem die wahren Gesichter der Eltern.

News und Stories

Kommentare