Taboo

Filmhandlung und Hintergrund

Verzwickt arrangiertes Intrigenspiel aus dem beliebten Soap-Universum der jungen Superreichen.

Sechs junge Leute treffen sich nach vollbrachtem Examen zur Party, auf dem Programm steht Tabu, ein Spiel, bei dem ein jeder Teilnehmer peinliche Geheimnisse verrät. Zerstritten geht man auseinander, und ebenso trifft man sich ein Jahr später erneut zur Party. Elizabeth, die ihre Freunde heimlich ein Jahr lang mit Tabu-Resultaten erpresste, füchtet zu Recht peinliche Auseinandersetzungen. Als dann auch noch ein Mordreigen anhebt, dem einer der Gäste nach dem anderen zum Opfer fällt, bricht blanke Panik aus.

Eine Gruppe junger Leute enthüllt einander intimste Geheimnisse, was einen Strudel aus Intrigen, Erpressung, Verrat und Mord nach sich zieht. Gut besetzter, rechtschaffen verzwickter Horrorthriller.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Taboo

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Taboo: Verzwickt arrangiertes Intrigenspiel aus dem beliebten Soap-Universum der jungen Superreichen.

    Nick Stahl, demnächst als John Connor in „Terminator 3“ unterwegs, und „American Pie“-Finch Eddie Kaye Thomas sind die jugendlichen Aushängeschilder dieses verzwickt arrangierten, in der zweiten Halbzeit vielleicht sogar etwas zu wendungsreichen Intrigenstadel aus dem beliebten Soap-Universum der jungen Superreichen. Was wie ein typischer 08/15-Slasher losgeht, entpuppt sich zur Filmmitte als Charade, um schließlich doch in einen handfesten Mordreigen zu kippen. Thrillerfreunde werden nicht enttäuscht.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Taboo