Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Tôkyô densetsu: ugomeku machi no kyôki

Tôkyô densetsu: ugomeku machi no kyôki

Filmhandlung und Hintergrund

Japanischer Horrorfilm um eine junge Frau im Visier eines Psychopathen. Das Cover suggeriert Folterhorror, doch der Eindruck täuscht, denn „Tokyo Psycho“ ist ein Thriller der ruhigen Sorte, in dem in der ersten Hälfte quasi gar keine Greueltaten geschehen, sondern erstmal nur nach Kräften beunruhigende Atmosphäre erzeugt wird. Dem entgegen wirkt auf ihre bescheidene Weise die trashige deutsche Synchronisation - vor...

Grafikdesignerin Yumiko hat ein Problem mit Männern, seit sie während ihrer Schulzeit mal Opfer eines Stalkers wurde. Nun droht sich der Albtraum zu wiederholen, als sie eines Tages im Briefkasten ihrer Girlie-WG einen blutverschmierten Umschlag findet mit Aufschrift „du wurdest geboren, mich zu heiraten“. Genau, was ihr der Quälgeist damals sagte. Yumiko engagiert einen Detektiv, dem Verdächtigen hinterher zu spüren, und wagt sich trotzdem mit der besten Freundin aufs Klassentreffen. Ein Fehler, wie sich heraus stellt.

Yumiko fühlt sich von einem Stalker verfolgt und verdächtigt einen Albtraummitschüler aus ihrer Kindheit. Konventioneller Psychohorrorthriller aus Japan, auf DVD mit unterirdischer deutscher Synchro - und OV ohne Untertitel.

Darsteller und Crew

  • Sachiko Kokubu
  • Masashi Taniguchi
  • Mizuho Nakamura
  • Seiji Chihara
  • Yukari Hayashi
  • Ataru Oikawa
  • Noriko Tanimura
  • Take Shobó
  • Shinsuke Yamazaki
  • Akihiro Itô
  • Akihito Nishimura
  • Satoshi Nishimura
  • Yasunori Nishi

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Japanischer Horrorfilm um eine junge Frau im Visier eines Psychopathen. Das Cover suggeriert Folterhorror, doch der Eindruck täuscht, denn „Tokyo Psycho“ ist ein Thriller der ruhigen Sorte, in dem in der ersten Hälfte quasi gar keine Greueltaten geschehen, sondern erstmal nur nach Kräften beunruhigende Atmosphäre erzeugt wird. Dem entgegen wirkt auf ihre bescheidene Weise die trashige deutsche Synchronisation - vor der es auf der deutschen DVD trotz Originalversion kein Entrinnen gibt, da ohne Untertitel! Solider J-Horror vom Regisseur von „Tomie“.
    Mehr anzeigen