Szenario

Kinostart: 09.04.2015

Filmhandlung und Hintergrund

Experimenteller Film um die Affäre eines Unternehmers und seiner Sekretärin in der BRD um 1970.

Im einem privaten Nachlass in Köln wurden in einem schwarzen Aktenkoffer die Aufzeichnungen von Hans aus dem Jahr 1970 gefunden, der mit penibler Genauigkeit und bis ins kleinste Detail seine Affäre zu seiner Angestellten Monika dokumentiert hat: In nüchterner Beamtensprache hält er z. B. fest, wann, wo und wie verkehrt wurde, wann Monika ihre Periode hatte und wie verhütet wurde. Das Verhältnis spitzte sich dramatisch zu, als Monika schwanger wurde.

Bilderstrecke starten(3 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Szenario

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Szenario: Experimenteller Film um die Affäre eines Unternehmers und seiner Sekretärin in der BRD um 1970.

    Die Regisseure Philip Widmann und Karsten Krause bearbeiteten das Material, das nach seinem Fund von einem Hamburger Galeristen als Kunstwerk ausgestellt wurde, filmisch in einer Form, die die Affäre und die Frau Monika in eine bundesdeutsche Variable verwandeln. Etwas, das jederzeit, an jedem Ort passieren kann. Ein filmisches Essay, neutral und intim zugleich, das den Zuschauer sowohl zum Voyeur, als auch zur Identifikationsfigur macht.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Szenario