Susan... verzweifelt gesucht Poster

Madonna macht Viagra-Film

Ehemalige BEM-Accounts  

In Musik und Mode ist Madonna die weibliche Pop-Ikone der letzten 20 Jahre.

Madonna: Droht der nächste Reinfall?

Doch im Kino gilt die singende Doppelmama nach Unsinn wie Susan… verzweifelt gesucht, Dick Tracy oder „Body of Evidence“ eher als Flop-Ikone. Also setzt Madonna auf das, womit sie ihre Karriere bisher immer erfolgreich angekurbelt hat: Sex.

Ihr neuester Coup ist nämlich eine Komödie über das irische Städtchen Ringaskiddy – dort stellt ein amerikanischer Pharma-Konzern das Potenzmittel Viagra her. Die Handlung: Aus den Bewohnern des verschlafenen Kaffs werden unvermittelt wilde Lüstlinge, als aus der Fabrik aphrodisierende Dämpfe entweichen. Daher auch der vielsagende Titel „Something In The Air“ – „Es liegt was in der Luft“.

Madonna möchte die Geschichte in die USA verlegen, allerdings hat sich neben ihrer Produktionsfirma Maverick Films noch ein weiterer Interessent an dem Stoff gemeldet, der lieber am Originalschauplatz drehen will.

Wer das Rennen um den Potenzbeschleuniger gewinnt, ist noch unklar. Sollte Madonna den Zuschlag erhalten, ist zu befürchten, dass sie einmal mehr ihren Gatten Guy Ritchie in den Regie-Stuhl hieven wird. Welche Folgen das haben kann, ist ab 19. Juni in „Stürmische Liebe – Swept Away“ zu bestaunen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Susan... verzweifelt gesucht
  5. Madonna macht Viagra-Film