Filmhandlung und Hintergrund

Dänische Chaos-Familie will in Urlaub fahren.

Die sechsköpfige Familie Andersen ist bei den Nachbarn nicht besonders beliebt. In diesem Jahr wollen die Andersens in Urlaub fahren, aber da sie unter chronischer Geldknappheit leiden und nur über einen klapprigen Wohnwagen und ein altes Auto verfügen, wird es nur für einen Camping-Urlaub reichen. Der sechsjährige Sohn Sune verliebt sich in Sofie, Tochter der neuen Nachbarin. Als Sunes Vater mit dem Rubel-Los 50.000 dänische Kronen gewinnt, steht ein neuer Van an. Der Urlaub führt auf den Camping-Platz, wo Sune Sofie wiedersieht.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Sunes familie: Dänische Chaos-Familie will in Urlaub fahren.

    „Sunes Familie“ (Originaltitel) entstand 1997 nach den in Dänemark populären Büchern von Soren Olmon und Anders Jacobsson. Familienfreundliche Unterhaltung mit Slapstick und Humor. Ein wenig wie die holländische Familie „Flodder“, aber ohne deren derbes Auftreten. Hauptfigur Sune lässt sich von den ein Restaurant betreibenden Freunden Georgio und Birger beraten, was er Sofie schenken soll: ein Ohrring aus dem Kaugummiapparat muss es sein. Georgio und Birger streiten sich dauernd, ob Hot Dogs oder Pizza serviert werden sollen.

Kommentare