Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Sunday School Musical

Sunday School Musical

Filmhandlung und Hintergrund

Das christliche Lied der Neuzeit kommt im wohlvertrauten Ghettosound des Hiphop daher, und wenn die Klamotten der jungen Damen nicht eine Spur hochgeschlossener wären als anderswo und hier und da mal der Heiland zustimmend vom Wandportrait blickte, würde man gar nicht merken, dass man sich nicht bei Disney, sondern in der christlichen Kopierwerkstatt der Billighorrorheimer von Asylum(!) befindet. Gedreht in dreizehn...

Stress für den musisch hochbegabten Hochschüler Zack: Just, als es so richtig gut läuft mit ihm und dem Kirchenchor, muss die Familie ins schlechtere Viertel ziehen, wo der Kirchenchor zu wünschen übrig lässt. Dank der schönen Savannah lebt sich Zack trotzdem schneller ein, als es seiner alten Peer Group lieb ist, und bringt sogar den Chor auf Vordermann. Um mit diesem beim landesweiten Wettbewerb nicht gegen die alten Freunde antreten zu müssen, schlägt Zach eine für alle Seiten gewinnbringende Fusion vor.

Ein Chorknabe von Format bringt frischen Schwung in eine lasche christliche Sangesgruppe in diesem Low-Budget-Musikfilm aus dem Kielwasser des Kassenschlagers „High School Musical“.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Sunday School Musical

Sunday School Musical im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Darsteller und Crew

  • Chris Chatman
  • Candise Lakota
  • Mark Hengst
  • Justin Spanko
  • Amy Ganser
  • Dustin Fitzsimons
  • Krystle Connor
  • Rachel Goldenberg
  • David Michael Latt
  • Gabriel Diniz
  • Bobby K. Richardson

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Das christliche Lied der Neuzeit kommt im wohlvertrauten Ghettosound des Hiphop daher, und wenn die Klamotten der jungen Damen nicht eine Spur hochgeschlossener wären als anderswo und hier und da mal der Heiland zustimmend vom Wandportrait blickte, würde man gar nicht merken, dass man sich nicht bei Disney, sondern in der christlichen Kopierwerkstatt der Billighorrorheimer von Asylum(!) befindet. Gedreht in dreizehn Tagen für das Budget eines Kleinwagens und angesichts solcher Bedingungen recht ansehnlich geraten.
    Mehr anzeigen