Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Suicide Squad
  4. News
  5. "Suicide Squad" komplett

"Suicide Squad" komplett

Ehemalige BEM-Accounts |

Suicide Squad Poster

Das Rätselraten um die „Suicide Squad“ hat eine Ende.

Will Smith, Jared Leto, Tom Hardy - die "Suicide Squad" hat Einiges an Star-Power zu bieten Bild: Kurt Krieger

Jetzt ist es offiziell: Die Mitglieder der „Suicide Squad“ - David Ayers Einsatzkommando der besonderen Art - haben sich zum Einsatz verpflichtet. Denn wo noch vor Kurzem über den typgerechten Einsatz etlicher Stars gemutmaßt wurde, stehen jetzt Namen samt Rollen endlich fest.

Das Team der Superschurken, die als Selbstmordkommando in hoffnungslose Einsätze geschickt werden, besteht demnach aus: Jared Leto - er wird die schwierige Rolle des Jokers übernehmen. Schwierig vor allem dadurch, dass der verstorbene Heath Ledger den zerrissenen Charakter des Kultbösewichts bereits in Christopher NolansDark Knight“ überragend verkörpert hat - und für seine Leistung posthum den Oscar als Bester Nebendarsteller verliehen bekam.

Auch die Gefährtin des Jokers - die hammerschwingende Harley Quinn - steht fest. Margot Robbie, die Schönheit aus „The Wolf of Wall Street„, wird das völlig durchgeknallte Gangsterliebchen spielen. Eine gute Nachricht zumindest für alle Männer: Schließlich trägt Harley Quinn im Comic mit Vorliebe ein ziemlich prall sitzendes Leder-Outfit.

Auch Will Smith ist mit am Start. Allerdings wird er nicht, wie früher gemunkelt, Captain Boomerang geben, sondern Deadshot - einen Söldner und Meisterschützen, der im Comic mit Vorliebe Batman auf die Nerven geht. Die Rolle des Captain Boomerang ging hingegen an Jai Courtney, der hierzulande zuletzt in „Die Bestimmung - Divergent“ zu sehen war.

Bane geht, Rick Flag kommt

Weiter geht’s mit Tom Hardy. Der hat zwar bereits als Bane in „The Dark Knight Rises“ ganz Gotham inklusive des dunklen Rächers das Fürchten gelehrt. In der Suicide Squad wird er jedoch dem sinistren Militär-Experten Rick Flag Gesicht und wuchtigen Körper leihen.

Und last not least wird auch Cara Delevingne ins Abenteuer der hoffnungslosen Art mit einsteigen. Sie spielt die üble Magierin Enchantress - übrigens eine der Erzfeindinnen Thors. Delevingne kennt man aus - eigentlich gar nichts. Oder stopp, stimmt so nicht. Man kennt sie schon. Nur nicht wirklich aus dem Kino - sondern noch am ehesten aus dem überragenden Computerspiel „Grand Theft Auto V“, in dem sie die Moderatorin des Radiosenders Non Stop Pop FM gibt.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare