Nach seinem Auftritt in „Suicide Squad“ würde Will Smith gerne auch einen eigenen Deadshot-Film drehen.

Es gab sogar schon entsprechende Gespräche über solch einen Solo-Film mit ihm in der Hauptrolle, wie der Hollywood-Star bestätigte. In einer Online-Runde stellte sich Will Smith den Fragen der Fans (via Screenrant) und sagte dabei angesprochen auf ein Deadshot-Spin-Off enthusiastisch: „Ich liebe es, Deadshot zu spielen, der Charakter macht mir wirklich viel Spaß. Es gab schon Gespräche darüber, also wenn eine gute Idee auftaucht… wir hatten schon ein paar Meetings“.

Bislang scheint noch nichts unter Dach und Fach zu sein, vielmehr gab es erste Treffen, um mögliche Ideen für einen Solo-Film zu besprechen. Fans können davon ausgehen, Will Smith zunächst in vertrauter Runde in „Suicide Squad 2“ als Deadshot wiederzusehen. Sein eigener Ableger wäre aber ein logischer nächster Schritt.

Was euch zuvor in „Suicide Squad 2“ erwartet, erfahrt ihr hier:

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Alle Infos zu „Suicide Squad 2“: 4 neue Bösewichte & zwei MCU-Regisseure mischen mit

Will Smith wäre bereits der dritte „Suicide Squad“-Star, der einen Solo-Film erhält

„Suicide Squad“ kam zwar bezüglich der Reaktionen eher verhalten an, das lag aber sicherlich nicht an Deadshot. Die Darstellung von Will Smith galt selbst bei vielen Kritikern noch als ein Highlight, bei den Fans erfreut er sich ohnehin großer Beliebtheit. Zweifel, dass der Action-Veteran einen eigenen Superheldenfilm stemmen könnte, dürfte ohnehin niemand haben.

Sollte er tatsächlich seinen Deadshot-Film bekommen, wäre Will Smith schon der dritte Star aus „Suicide Squad“, der sich über ein Solo-Projekt freuen darf. Den Auftakt bildet Margot Robbie, deren Harley Quinn in „Birds of Prey“ ihr eigenes Superhelden-Team zusammenstellt. Der Film soll im Februar 2020 anlaufen und erst jüngst wurden zwei weitere Hollywood-Darstellerinnen verpflichtet.. Auch Jared Letos Joker erhält sein eigenes Joker-Spin-Off, wozu allerdings noch nicht viel bekannt ist.

Wann genau Deadshot, Harley Quinn und Co. zurückkehren, ist weiterhin unklar. Ein Kinostart für „Suicide Squad 2“ steht offiziell noch nicht fest. Erst kürzlich wurde berichtet, dass sich der Produktionsstart ausgerechnet wegen Will Smith verschiebt, oder vielmehr wegen seines Terminkalenders. Zunächst stehen bei ihm „Bad Boys 3“ und „Bright 2“ auf der Agenda, entsprechend könnte „Suicide Squad 2“ die Fans erst 2020 im Kino erwarten. Sein Deadshot-Solo-Film würde also selbst im Idealfall noch einige Jahre auf sich warten lassen.

 

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare