„The Suicide Squad“: James Gunn enthüllt komplette Besetzung, Jared Leto nicht dabei

Hy Quan Quach |

Da ist sie nun: die Liste aller Darsteller in Regisseur James Gunns „The Suicide Squad“. Neben alten Bekannten wird es eine Menge neue Gesichter geben.

Es war schon eine kleine Sensation, als James Gunn Ende vergangenen Jahres erst als Drehbuchautor und dann auch als Regisseur von Warner Bros.‘ „The Suicide Squad“ präsentiert wurde. Wenige Monate zuvor wurde er noch von Disney wegen alter Tweets aus der „Guardians of the Galaxy Vol. 3“-Produktion geschmissen. Der Schritt zum DC Extended Universe und damit zur Konkurrenz der Marvel Studios erschien da nicht nur als genialer Schachzug für Warner, sondern auch als kleine Rache des Filmemachers.

Mittlerweile ist er zwar wieder mit an Bord des MCU und wird wie geplant „Guardians of the Galaxy Vol. 3“ inszenieren – wobei er hier auf Anfrage über Instagram bereits bestätigte, dass es sein letzter „Guardians“-Streifen sein wird – seiner Verpflichtung bei „The Suicide Squad“ wird er aber zuerst nachkommen. Und über seine sozialen Netzwerke hat Gunn nun endlich die komplette Besetzung mit 24 Darstellern für die Fortsetzung von David AyersSuicide Squad“ enthüllt:

View this post on Instagram

Don’t get too attached. #TheSuicideSquad

A post shared by James Gunn (@jamesgunn) on

Von der alten Riege des 2016 erschienenen Films kehren zurück: Margot Robbie als Harley Quinn, Joel Kinnaman als Rick Flag, Jai Courtney als Captain Boomerang sowie Viola Davis als Amanda Waller. Neu dabei sind etwa die Gunn-Spezis Michael Rooker, Nathan Fillion sowie Gunns Bruder Sean Gunn. Weiter dabei sind Idris Elba, John Cena, Peter Capaldi, David Dastmalchian, Joaquín Cosío, Taika Waititi, Mayling Ng, Flula Borg, Juan Diego Botto, Storm Reid, Pete Davidson, Alice Braga, Steve Agee, Tinashe Kajese, Daniela Melchior, Julio Ruiz und Jennifer Holland. Gunn veröffentlichte die Liste aber auch mit einer Warnung davor, die Darsteller nicht allzu sehr ins Herz zu schließen. Klingt ganz so danach, als würden nicht alle das Ende des Filmes überleben.

Nicht zurückkehren werden neben Will Smith als Deadshot also auch Jay Hernandez als Diablo, Karen Fukuhara als Katana, Scott Eastwood als GQ, Ike Barinholtz als Griggs, Adewale Akinnuoye Agbaje als Killer Croc sowie Jared Leto als Joker. Gerade Smith und Leto dürften von den Fans schmerzlich vermisst werden.

Alle weiteren Infos zu „The Suicide Squad“ findet ihr hier:

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Alle Infos zu „Suicide Squad 2“: 4 neue Bösewichte & zwei MCU-Regisseure mischen mit

Welche Rollen die Neuzugänge übernehmen werden, ist noch nicht bei allen bekannt. Idris Elba sollte ursprünglich Smiths Rolle als Deadshot übernehmen, erhielt dann aber eine andere zugewiesen. David Dastmalchian wird Polka Dot Man spielen, Daniela Melchior übernimmt Ratcatcher und Storm Reid soll Elbas Tochter spielen. Gerüchten zufolge soll Steve Agee in die Rolle von King Shark schlüpfen.

Die Dreharbeiten zu „The Suicide Squad“ sollen noch Ende September in Atlanta beginnen, der US-Kinostart ist für 6. August 2021 anberaumt.

Gründe, eine Rolle abzulehnen, gibt es viele. Hier sind 14 Hollywood-Stars mit ihren:

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
14 Hollywood-Stars, die Filmrollen aus Angst ablehnten

James Gunn und Jared Leto sind wohl keine Freunde

Darüber, warum Jared Leto in Gunns „The Suicide Squad“ nicht mit von der Partie ist, kann nur spekuliert werden. Leto äußerte offen seinen Verdruss darüber, dass der Joker in „Suicide Squad“ nur eine kleine Nebenrolle hatte. Das Spin-off, das den Joker und Harley Quinn in den Fokus rücken sollte, wurde ebenfalls eingestellt. Warum ist er also nicht in „The Suicide Squad“ dabei? Ein Grund könnte der sein, dass sich Leto und Gunn nicht gerade als beste Freunde bezeichnen lassen, wenn man den Äußerungen von Gunn über soziale Netzwerke Glauben schenken darf.

So bezichtigte der Filmemacher Leto über Twitter bereits des unsittlichen Verhaltens gegenüber Minderjährigen. In einem weiteren bereits gelöschten Tweet (via Screengeek) schrieb Gunn 2012: „Fahre heim von Las Vegas und tausche Geschichten darüber aus, was für ein Arsch Jared Leto ist.“

Jared Leto wechselt die Seiten von DC zu Marvel. Könnt ihr diese Marvel-Superhelden aus den Comics erkennen?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. The Suicide Squad
  5. „The Suicide Squad“: James Gunn enthüllt komplette Besetzung, Jared Leto nicht dabei