Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Sugar Creek

Sugar Creek


Sugar Creek: Der Schwarze Mann geht um in diesem eigentümlichen Low-Budget-Horrorwestern, der wie eine fantastische Allegorie beginnt und im Laufe der verschachtelten Handlung zunehmend an Realismus gewinnt. Hat eine Moralbotschaft und bringt sie auf gewisse Weise auch an den Mann, selbst wenn der Protagonist sich kaum als das entpuppt, was der Betrachter von einem Held erwartet. Gewollt kunstvoll, verschroben, billig und sperrig...

DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Streaming bei:

Alle Streamingangebote
  • Kinostart: 11.11.2007
  • Dauer: 95 Min
  • Genre: Western
  • Produktionsland: USA

Filmhandlung und Hintergrund

Der Schwarze Mann geht um in diesem eigentümlichen Low-Budget-Horrorwestern, der wie eine fantastische Allegorie beginnt und im Laufe der verschachtelten Handlung zunehmend an Realismus gewinnt. Hat eine Moralbotschaft und bringt sie auf gewisse Weise auch an den Mann, selbst wenn der Protagonist sich kaum als das entpuppt, was der Betrachter von einem Held erwartet. Gewollt kunstvoll, verschroben, billig und sperrig...

Adam erwacht aus tiefer Umnachtung in einem offenen Sarg auf einer Wiese irgendwo im in der Prärie und hat keine Schuhe mehr an den Füßen. Beim Versuch, sich zu orientieren, trifft er verschiedene Leute, die sich jedoch alle recht reserviert verhalten. Stattdessen muss Adam feststellen, dass ein schwarzgekleideter Reiter aus irgendeinem Grund Jagd auf ihn macht in der Absicht, im Schmerzen und Schlimmeres zuzufügen. Auch tötet der Fremde offenbar jeden, der es wagt, Adam hilfreich zur Seite zu stehen.

Ein Cowboy wird von einem Unbekannten entführt und einer gnadenlosen Hetzjagd ausgesetzt. Geht es um Rache? Kunstvoll gewirkter, komplex verschachtelter und zuweilen geradewegs verstörender Low-Budget-Westernhorror.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Der Schwarze Mann geht um in diesem eigentümlichen Low-Budget-Horrorwestern, der wie eine fantastische Allegorie beginnt und im Laufe der verschachtelten Handlung zunehmend an Realismus gewinnt. Hat eine Moralbotschaft und bringt sie auf gewisse Weise auch an den Mann, selbst wenn der Protagonist sich kaum als das entpuppt, was der Betrachter von einem Held erwartet. Gewollt kunstvoll, verschroben, billig und sperrig, dabei gut gespielt und um Grobheiten nicht verlegen.
    Mehr anzeigen