„Stuber - 5 Sterne undercover“ im Kino

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

In der Action-Komödie macht der rabiate Cop Vic (Dave Bautista) den sanftmütigen Uber-Fahrer Stu unfreiwillig zum Polizeigehilfen und jagt mit ihm einen Killer.

Stu (Kumail Najiani) ist ein sanftmütiger Uber-Fahrer, dem die Zufriedenheit seiner Kunden sehr am Herzen liegt. Er kann eine makellose 5-Sterne-Wertung vorweisen und setzt alles daran, dass sich daran so schnell auch nichts ändert.

Doch als er eines Tages im Auto sitzt und auf seinen nächsten Kunden wartet, ahnt er kaum, welcher Trip ihm bevorsteht. Ins Auto steigt ein breit gebauter Mann namens Vic (Dave Bautista), der sich als Polizist entpuppt und schnellstmöglich nach Compton muss, um einen Killer festzunehmen. Eigentlich muss sich Vic noch von einer Augenoperation erholen, doch als er erfährt, dass Drogenboss Tejo (Iko Uwais), der seinen Partner auf dem Gewissen hat, wieder in der Stadt ist, gibt es für ihn kein halten mehr.

Da Vics Sehfähigkeit nach der OP noch eingeschränkt ist, benötigt er Stus Hilfe. Kurzerhand wird der gutmütige Uber-Fahrer zum Polizeigehilfen und begibt sich mit Vic auf eine rasante Verfolgungsjagd, die dem unbeholfenen jungen Mann einiges abverlangt. Gelingt es dem ungleichen Duo Drogenboss Tejo zu schnappen?

In den ersten zwei Trailern bekommt ihr einen Eindruck davon, was Stu und Vic auf ihrer abenteuerlichen Fahrt erwartet:

„Stuber“ – Hintergründe

In die Rolle des knallharten und auf Rache sinnenden Cops schlüpft kein geringerer als Wrestler und „Guardians of the Galaxy“-Star Dave Bautista. Sein absolut gegensätzlicher Sidekick Stu wird von Kunail Najiani („The Big Sick“) verkörpert. Für Drogenboss Tejo engagierte man Iko Uwais, der mit „The Raid“ und „Mile 22“ bereits Erfahrung im Action-Genre vorzuweisen hat.

Das Drehbuch zu „Stuber“ verfasste Tripper Clancy, der auch für die deutschen Produktionen „Hot Dog“ und „Vier gegen die Bank“ verantwortlich war. Auf dem Regiestuhl nahm Michael Dowse („The F-Word“, „It’s all gone Pete Tong“) platz.

„Stuber“ – Kinostart

In den deutschen Kinos ist die actionreiche Buddy-Komödie ab 22. August 2019 zu sehen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,0
4 Bewertungen
5Sterne
 
(2)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(1)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kommentare