In Hamburg begannen am 27. Mai 2008 die Dreharbeiten zur 35. Folge des erfolgreichen ZDF-Samstagskrimis „Stubbe – Von Fall zu Fall“ mit Wolfgang Stumph als Ermittler. Die Dreharbeiten in Hamburg und Umgebung dauern voraussichtlich bis 2. Juli 2008. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.  Auch in dem neuen Film – mit dem Arbeitstitel „Im toten Winkel“ – spielen an der Seite des beliebten Darstellers wieder Lutz Mackensy als Kollege Zimmermann, Margret Homeyer als Tante Charlotte, Stephanie Stumph als Filmtochter Chrissy und Helene Grass als Kollegin Rosinsky. Auch die weiteren Rollen sind mit Anne Kanis, Matthias Ziesing, Nina Hoger, Oliver Stokowski, Chantal de Freitas, Patrycia Ziolkowska und Carolin Spiess gut besetzt.   Zur Story:

Manuela Engelhardt, eine Sachbearbeiterin beim Hamburger Jugendamt, wurde ermordet. Da Unterlagen für einen bevorstehenden Gerichtstermin verschwunden sind, gerät ein junges Elternpaar ins Fadenkreuz von Kommissar Stubbes Ermittlungen. Ihnen wurde wegen angeblicher Gewalttätigkeit ihr Kind entzogen und in einem Kinderschutzhaus untergebracht. Vor allem die Mutter Susanne Herold (Anne Kanis) bestreitet die Vorwürfe entschieden. Während sie ein hieb- und stichfestes Alibi hat, weist das ihres Lebenspartners Steffen Schacht (Matthias Ziesing) Lücken auf. Als eine Kopie der verschwundenen Unterlagen auftaucht, die Schacht in dem Sorgerechtsstreit schwer belasten, flüchtet er. Susanne, von Stubbe mit den Vorwürfen gegen Steffen konfrontiert, reagiert geschockt und liefert ihren Lebenspartner der Polizei aus. Doch Steffen Schacht bestreitet vehement sowohl den Mord als auch die ihm zur Last gelegten Vergehen an Susannes Tochter.  

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare