Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Stroker Ace

Stroker Ace

Filmhandlung und Hintergrund

Burt Reynolds vergnügt sich einmal mehr als autofahrender Frauenheld.

Der NASCAR-Rennfahrer Stroker Ace verliert kurz vor dem Start der neuen Saison seinen Sponsor. In der Not unterzeichnet er einen Vertrag mit Clyde Torkle, dem Besitzer einer Brathähnchen-Restaurantkette, begeht aber den Fehler, nicht auf das Kleingedruckte zu achten. Dadurch sieht er sich zu einer Reihe von erniedrigenden Werbeaktionen gezwungen, bei denen ihm zumindest Torkles attraktive Marketingmanagerin Pembrook zur Seite steht. Neben dem Rennfahren verwendet Stroker seine Energie nun in gleichen Teilen darauf, mit der Jungfrau Pembrook im Bett zu landen und aus dem Vertrag mit Torkle zu kommen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Stroker Ace: Burt Reynolds vergnügt sich einmal mehr als autofahrender Frauenheld.

    Typischer Burt-Reynolds-Film aus den achtziger Jahren, in Szene gesetzt von Hal Needham, mit dem er auch schon Erfolge wie „Ein ausgekochtes Schlitzohr“ und „Auf dem Highway ist die Hölle los“ gedreht hatte. Auch hier wird das Erfolgsschema nur geringfügig variiert: Reynolds spielt einen motorisierten Frauenhelden, der sein Geld als NASCAR-Fahrer zu verdienen versucht, was Gelegenheit zu diversen Rennszenen gibt. Zu den amüsanteren Szenen zählt Reynolds Auftritt im Hühnerkostüm als Werbemaßnahme für Ned Beattys Restaurantkette.
    Mehr anzeigen