Die „Stirb Langsam“-Reihe gehört zu den besten Action-Franchises aller Zeiten - das heißt, bevor der schwache fünfte Teil „Stirb langsam – Ein guter Tag zum Sterben“ die Legacy mit einem schwungvollen Fußtritt ins Abseits beförderte. Bei den katastrophalen Kritiken und Einspielergebnissen des Vorgängers ist es nicht gerade leicht, einen sechsten „Stirb Langsam“-Teil auf die Beine zu stellen. Regisseur Len Wiseman versucht es trotzdem und enthüllt nun die mögliche Handlung der Fortsetzung.

Trotz des letzten Flops plant „Stirb Langsam 4.0„-Regisseur Len Wiseman eine Fortsetzung der Reihe. „Stirb Langsam 6“ soll im englischen Original „Die Hard: Year One“ heißen und eine Mischung aus Prequel und Sequel werden. Ein Teil der Handlung stellt einem Bericht von Cinemablend zufolge einen alternden John McClane (Bruce Willis) ins Zentrum, der sich in den Ruhestand zurückkzieht. Dort erinnert sich an seine Anfänge, als er 1979 als Jungspund beim NYPD zu dem harten Hund geformt wurde, den wir so lieben. In der Origin-Geschichte spielt folglich ein anderer Darsteller den Kultcharakter. Wer genau die Ehre haben wird, ist noch nicht bekannt. Große Bruce Willis-Fans sollten aber nicht traurig sein. In einem Interview betonte Wiseman, dass Willis nicht nur ein Märchenonkeln im Schaukelstuhl bleiben, sondern einen entscheidenden Anteil an der Handlung haben wird. Wie das genau aussieht, hat er jedoch nicht verraten.

Stirb Langsam 6: Möglicher Kinostart, Besetzung und Dreharbeiten

Wann der 6. Teil von „Stirb Langsam“ in die Kinos kommt, ist noch ein Rätsel. Das Projekt befindet sich bisher nur in den Anfangszügen - genauer gesagt, in der Drehbuchentwicklung. Sobald ein erster Termin für die Dreharbeiten der Fortsetzung ansteht, können wir erste Vermutungen machen. Die Macher sollten sich jedoch nicht allzu lange Zeit lassen. Mit seinen aktuell 62 Jahren wird Bruce Willis nicht gerade jünger und falls er im neuen Teil körperlich anspruchsvolle Szenen übernehmen soll, muss sich das Team um Len Wiseman langsam aber sicher etwas sputen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare