Für seine Heldensatire „Die irre Heldentour des Billy Lynn“ holt sich der Oscar-Preisträger den ehemaligen „Twilight“-Star ins Boot.

Kristen Stewart, derzeit in „Still Alice“ in deutschen Kinos zu sehen, soll eine Rolle in Ang Lees Bestsellerverfilmung „Die irre Heldentour des Billy Lynn“ übernehmen. Das berichtet der „Hollywood Reporter“. Newcomer Joe Alwyn spielt darin den 19-jährigen US-Soldaten Billy Lynn, der zusammen mit seinen Kameraden von der Bravo Company im Irak eine feindliche Elitetruppe ausgeschaltet hat.

Nach ihrer Rückkehr geht die Bravo Company auf eine triumphale Victorytour durch die Staaten, die in einem Auftritt bei der Halbzeitshow eines Footballspiels an Thanksgiving gipfelt. Vor allem dieser Tag wird in „Die irre Heldentour des Billy Lynn“ beleuchtet. Kristen Stewart soll darin angeblich die Rolle der älteren Schwester des Helden übernehmen. Das Drehbuch zu der Produktion schreibt Simon Beaufoy; eine weitere Rolle - die des energischen, cholerischen Anführers der Bravo Company - übernimmt Garrett Hedlund .

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare