1. Kino.de
  2. Filme
  3. Stepans Vermächtnis

Stepans Vermächtnis

Kinostart: 16.12.1977

Filmhandlung und Hintergrund

Russischer Märchenfilm nach einer Vorlage von Pawel Bashow.

Der junge Bergarbeiter Stepan verfällt der Schönheit der Herrin des Kupferberges. Er kann sich jedoch lossagen und zeugt mit seiner Braut eine wunderschöne Tochter, Tanjuscha. Stepan trifft sich weiterhin heimlich mit der Herrin des Kupferberges. Eines Tages beobachtet ihn seine Tochter dabei. Stepan bringt sich vor lauter Gewissensbissen um. Unterdessen hält ein reicher Jüngling um Tajuschas Hand an. Diese willigt aber nur in die Hochzeit ein, wenn ihr zukünftiger ihr das Steinzimmer im Zarenpalast zeigt, das ihr Vater erbaut hat.

Darsteller und Crew

  • Konstantin Jerschow
    Konstantin Jerschow

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Stepans Vermächtnis: Russischer Märchenfilm nach einer Vorlage von Pawel Bashow.

    Nach einer Erzählung von Pawel Bashow, der auch das Drehbuch zum ersten Cannes-Gewinner 1946 als bester Farbfilm, „Die steinerne Blume“, schrieb, entstand ein opulenter Märchenfilm unter der Regie von Konstantin Jerschow.

Kommentare