Filmhandlung und Hintergrund

München-Komödie von Willy Bogner mit Iris Berben und Jochen Richter.

Anfang der siebziger Jahre verliebt sich der Student Erik in München in die hübsche Eva. Da die nicht nur äußerst attraktiv, sondern auch noch die Sekretärin eines wohlhabenden Unternehmers ist, kann Erik das Angenehme gleich mit dem Nützlichen verbinden und mit Evas Hilfe ihren Arbeitgeber um einen Koffer voller Geld erleichtern. Der um Arbeitskraft und Kleingeld gebrachte Unternehmer will das aber nicht einfach so hinnehmen und nimmt die Verfolgung auf.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Stehaufmädchen: München-Komödie von Willy Bogner mit Iris Berben und Jochen Richter.

    In der Bugwelle des Erfolges von „Zur Sache Schätzchen“ Ende der sechziger Jahre entstandene München-Komödie von Willy Bogner. Bogners einziger Film, der nichts mit Sport oder Action zu tun hat, kann mit der jungen Iris Berben aufwarten, die eine ihrer ersten Filmrollen absolvierte. Die Wandlung des jungen aufmüpfigen Studenten (Jochen Richter) zum Unternehmer brachte dem Film Kritik von Seiten der Linken ein.

Kommentare