1. Kino.de
  2. Filme
  3. Stay
  4. News
  5. Internationale Independents auf der Berlinale

Internationale Independents auf der Berlinale

Kino.de Redaktion |

Stay Poster

Neben dem Wettbewerb selber ist die Sektion „Panorama“ eine bei den Zuschauern sehr beliebte Sparte bei den internationalen Filmfestspielen von Berlin, dem wichtigsten Festival Deutschland, dass auch weltweit als äußerst renommiert gilt. Für die diesjährige Berlinale, die am 9. Februar beginnt, ist eine ganze Reihe an interessanten Panorama-Beiträgen nun bekannt geben wurden. Neben Marc Fosters Psycho-Thriller „Stay“ mit Ewan MacGregor und Naomi Watts wird auch der australische Spätwestern „The Proposition“ mit Guy Pearce und Danny Huston laufen. Aus Brasilien wird „The House of Sand“ von Andrucha Waddington zu sehen sein, aus Irland kommt die Tragikomödie „Breakfast on Pluto“, der neue Film von Neil Jordan mit umfangreicher Starbesetzung: Cillian Murphy, Liam Neeson, Stephen Rea und Brendan Gleeson. Viel Interessantes gibt es auch in der Dokumentationsecke: die zynische Wirtschaftskritik „Wal Mart: The High Cost of Low Prices“ wird genauso zu sehen sein wie Michael Gondrys „Dave Chappelles Block Party“, einer Behind the Scenes-Doku über die Bühnenshow des Komikers Dave Chappelle („Half Baked“). Musikalisch interessant dürfte „I´m your Man“, eine Dokumentation über das Leben des legendären Sängers Leonard Cohen werden. Mit Bekanntgabe dieser Festivalsbeiträge steigt natürlich auch die mögliche Beteiligung wirklicher Schauspiel- und Showbiz-Größen an dem Festival.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Naomi Watts knutscht lieber mit Frauen

    Naomi Watts knutscht lieber mit Frauen

    Sexszenen mit Kolleginnen findet Watts angenehmer, als mit einem Mann auf der Leinwand intim zu werden - der Grund dafür ist wenig erotisch.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Maguire und Gyllenhaal werden Brüder

    Maguire und Gyllenhaal werden Brüder

    Im Remake von "Brothers" spielen Tobey Maguire und Jake Gyllenhaal zwei Brüder, deren Leben durch eine falsche Todesmeldung auf den Kopf gestellt wird.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Marc Forster inszeniert den neuen "Bond"

    Marc Forster inszeniert den neuen "Bond"

    Seit "Monster's Ball" und "Wenn Träume fliegen lernen" gilt Marc Forster als Multitalent. Jetzt darf er das 22. Agenten-Abenteuer in Szene setzen.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare