Filmhandlung und Hintergrund

Wenig aufregende Disney-Produktion, in der sich ein braves Mädchen in einen Popstar verliebt.

Jessica aus Michigan ist mit Schwester Sara zu Besuch bei Großmama in Los Angeles. Sara hofft, dort den von ihr angehimmelten Teeniestar Christopher Wilde zu treffen. Der wiederum sieht sich unaufhörlich von Paparazzis bedrängt, verkleidet sich und begegnet Jessica. Die beiden verbringen tolle Stunden miteinander, doch dann wird die Presse aufmerksam. Nachdem Christopher in einer Talk-Show behauptet hat, Jessica nicht zu kennen, ist diese enttäuscht und verkündet wütend Gleichlautendes zuhause in Michigan vor laufenden Kameras. Christopher lässt nun Karriere Karriere sein und folgt dem Ruf seines Herzens.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Starstruck: Wenig aufregende Disney-Produktion, in der sich ein braves Mädchen in einen Popstar verliebt.

    Vorhersehbare Disney-TV-Produktion, die wenig an aufregender Handlung, dafür aber umso mehr an Schmalz, Klischees und unvermeidlichen Pop-Songs zu bieten hat und am Ende auch vor der obligatorischen Versöhnung via öffentlicher Gesangseinlage nicht zurückschreckt. Mit wunderbarem Zynismus wird die Vermarktung von Teeniestars kritisiert, während gleichzeitig Hauptdarsteller Sterling Knight (Chad aus der Disney-Serie „Sonny Munroe“) zum Star aufgebaut werden soll.

Kommentare