Filmhandlung und Hintergrund

„Der Ripple-Efffekt“ ist eine schöne Episode, in der auch wie erwartet alte Charaktere wieder die Gelegenheit zu einem Auftritt bekommen. Auch darstellerisch überaus interessant, gibt es doch genug Gelegenheiten für die einzelnen Charaktere, „mit sich selbst“ Gespräche zu führen. – „Die Festung“ ist wieder eine Charakterepisode für Mitchell, die zu Beginn durch die Politik der Jaffa etwas schwer in die Gänge kommt...

Durch Probleme bei der Anwahl des Stargates auf der Erde bildet sich ein Nexus zwischen alternativen Universen und führt dazu, dass viele Versionen von SG-1 aus andere Realitäten durch das Stargate auf die Erde gelangen – darunter auch alte Freunde. – Mitglieder des Jaffa-Rates werden von Ba’al einer Gehirnwäsche unterzogen, um eine Abstimmung zu manipulieren. Währenddessen ringt Colonel Mitchell mit einer schweren Entscheidung, als er erfährt, dass ein alter Freund von ihm im Sterben liegt.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
(0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • „Der Ripple-Efffekt“ ist eine schöne Episode, in der auch wie erwartet alte Charaktere wieder die Gelegenheit zu einem Auftritt bekommen. Auch darstellerisch überaus interessant, gibt es doch genug Gelegenheiten für die einzelnen Charaktere, „mit sich selbst“ Gespräche zu führen. – „Die Festung“ ist wieder eine Charakterepisode für Mitchell, die zu Beginn durch die Politik der Jaffa etwas schwer in die Gänge kommt, jedoch zum Ende hin mit Spannung und Einfallsreichtum glänzt. Solide Serienqualität.

Kommentare