Filmhandlung und Hintergrund

Zwei neue spannenden Folgen der Science-Fiction-Serie „Stargate SG-1“, die das zentrale Thema des Goa’Uld-Kriegs nicht weiter ausbaut, sondern zwei abgeschlossene Abenteuer um Familien und „neue“ Außerirdische präsentiert. Gewohnt gewitzt und witzig löst das Viererteam um Richard Dean Anderson alle intergalaktischen und persönlichen Probleme.

In „Family“ wird Teal’cs Sohn Rya’c von Apophis gekidnappt und nun liegt es an der SG-1-Crew, ihn zu retten. Davor stößt in „Message in a Bottle“ die SG-1 auf einen Himmelskörper, der sich bald als eigenständiges Wesen entpuppt und die Raumstation befällt, da es sich von Energie ernährt. O’Neill gerät in dessen Gefangenschaft. Das Wesen ist eines der letzten Überlebenden seiner aussterbenden Rasse und wird, nachdem man Kontakt mit ihm aufgenommen hat, auf einen unbewohnten Planet geschickt.

Ein Himmelskörper entpuppt sich als Energie verzehrendes Wesen und Teal’Cs Sohn wird von Apophis gekidnappt. Gewohnt gewitzt und witzig löst das Team alle intergalaktischen und persönlichen Probleme.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Stargate SG-1 #15 - Message in a Bottle/Family

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Zwei neue spannenden Folgen der Science-Fiction-Serie „Stargate SG-1“, die das zentrale Thema des Goa’Uld-Kriegs nicht weiter ausbaut, sondern zwei abgeschlossene Abenteuer um Familien und „neue“ Außerirdische präsentiert. Gewohnt gewitzt und witzig löst das Viererteam um Richard Dean Anderson alle intergalaktischen und persönlichen Probleme.

Kommentare