Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Star Wars: Die letzten Jedi
  4. News
  5. Benicio del Toro redet erstmals über seine Rolle in Star Wars 8

Benicio del Toro redet erstmals über seine Rolle in Star Wars 8

Benicio del Toro redet erstmals über seine Rolle in Star Wars 8
© Kurt Krieger

Obwohl „Star Wars 7: Das Erwachen der Macht“ noch nicht einmal in den Kinos angelaufen ist und die Dreharbeiten zu „Rogue One: A Star Wars Story“ gerade erst begonnen haben, verdichten sich bereits die Meldungen zum dritten Film des neu aufgebauten „Star Wars“-Universums. Dabei handelt sich um „Star Wars Episode 8“, dessen genauer Titel noch unbekannt bleibt, aber neben dem Regisseur und Drehbuchautoren - was Rian Johnson („Looper“) in Personalunion erledigen wird - steht immerhin schon der Bösewicht fest. Wobei er vielleicht gar nicht so böse ist.

Wie kürzlich bekanntgegeben wurde, wird Benicio del Toro den Antagonisten der Geschichte geben. Zumindest dachten das alle, doch wie es aussieht, könnte del Toros Charakter ambivalent ausfallen. In einem Interview mit dem spanisch-sprachigen Radiosender RAC1 wollte er eigentlich nur seinen neuen Film „A Perfect Day“ vorstellen, doch natürlich wurde das Gespräch auch in Richtung seiner Rolle in dem Science-Fantasy-Epos gelenkt.

„Star Wars is coming up, we will see how that turns out. I think we start shooting in March. They don’t let me talk too much about it. I’m like the villain. But we’ll see.“

„Star Wars kommt auf uns zu, wir werden sehen, wie sich das entwickelt. Ich glaube, wir fangen im März mit den Dreharbeiten an. Sie erlauben mir nicht, viel darüber zu reden. Ich bin so etwas wie der Bösewicht. Aber wir werden sehen.“

Wird die klassische Aufteilung durcheinander gewirbelt?

Das wirklich interessante Detail an der Aussage von del Toro, der mit Disney bereits in seiner Rolle als The Collector in „Guardians of the Galaxy“ gearbeitet hat, ist die mangelnde Genauigkeit. Denn anscheinend wird der Charakterdarsteller eine Figur spielen, die man nicht genau auf die Seite des Guten oder des Bösen stellen kann.

Einen Sith, wie manche vermutet haben, könnte man damit ausschließen. Am ehesten scheint durch die Aussage ein Söldner oder Kopfgeldjäger denkbar, der zwar gegen die Guten agiert, dies jedoch nicht aus einem böswilligen Antrieb heraus, sondern einfach der Bezahlung wegen macht. Eventuell orientiert sich del Toro nur an dem Credo, dass wir alle die Helden unserer eigenen Geschichten sind und seine Figur sich deswegen nicht als Antagonist sieht. Endgültige Klarheit werden wir erst ab dem 26. Mai 2017 erhalten, wenn „Star Wars 8“ in die Kinos kommt.