1. Kino.de
  2. Filme
  3. Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers
  4. News
  5. „Star Wars 9“: Leia spielt weiterhin eine wichtige Rolle

„Star Wars 9“: Leia spielt weiterhin eine wichtige Rolle

Author: Sebastian WernerSebastian Werner |

© Disney

Nach dem tragischen Tod von Schauspielerin Carrie Fisher war lange unklar, ob ihr Charakter Leia im Trilogie-Finale noch so präsent ist, wie ursprünglich geplant. Nun enthüllte ein Pressetermin, dass Leia Organa noch immer einen wichtigen Teil in der Handlung einnimmt.

– Achtung: Der Artikel enthält Spoiler zu „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“ –

Schauspielerin Carrie Fisher verstarb am 27. Dezember 2016 überraschend an einem Herzstillstand. Da „Die letzten Jedi“ zu dieser Zeit schon abgedreht war, hatte dies keinen Einfluss auf den achten Teil der „Star Wars“-Saga. Für „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“, dessen Dreharbeiten im Juli 2018  begonnen hatten, musste Regisseur J.J. Abrams aber auf einen Trick zurückgreifen.

Er verwendete ungenutztes Filmmaterial aus Episode 7 und Episode 8, um Leia Organa erneut zum Leben zu erwecken. Fans befürchteten lange Zeit, dass die Figur damit nur Kurzauftritte haben wird und keine tragende Rolle im Film einnimmt. Diese Befürchtungen konnten nun offensichtlich ausgeräumt werden.

Rey wird Leias Padawan

Wie Movieweb berichtet, wurde bei einem offiziellen Pressetermin ein Leia-Kostüm aus „Star Wars 9“ ausgestellt, das mit folgender Beschreibung versehen war: „General Leia wird weiterhin den heroischen Widerstand anführen und nach den großen Rückschlägen eine neue Kampftruppe aufbauen. Leia trainiert Rey in den Wegen der Macht, denn die Galaxie braucht noch immer einen Jedi“. Wie  J.J. Abrams und die Produktionsfirma Lucasfilm bestätigten, gab es genug Filmmaterial von Carrie Fisher, um die Geschichte ihrer Film-Figur wie geplant zu Ende zu erzählen.

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
„Star Wars 9“ und mehr: Die besten „Star Wars“-Geschenke für Erwachsene und Kinder

Die Machtbegabung von Leia wurde in der Filmreihe leider viel zu lange vernachlässigt. Nur hin und wieder war zu sehen, dass Leia die Anwesenheit oder den Tod eines nahen Verbündeten spüren kann. Erst in „Star Wars 8“ wurde gezeigt, wie stark die Macht in ihr ist, als sie auf übernatürliche Weise dem Erstickungstod im Weltraum entging. Dass Leia nun zum Abschluss der Skywalker-Saga zu einem echten Jedi-Ritter beziehungsweise -Meister aufsteigen darf, ist ein echtes Geschenk an die Fans und auch an Carrie Fisher.

Gerüchten zufolge (via Making Star Wars) soll „Star Wars 9“ mit einer Rückblende beginnen, in der die jungen Versionen von Leia Organa und Luke Skywalker auf Endor mit einem Lichtschwert trainieren. In dieser Szene gesteht sie ihrem Bruder, dass sie Schwanger mit Ben sei. Diese Sequenz könnte im Anschluss erklären, warum Leia plötzlich eine Schülerin ausbilden kann. Ob diese Szene wirklich existiert und wie gut die künstlich in den Film eingefügte Leia aussieht, erfahren wir ab dem 18. Dezember, wenn „Der Aufstieg Skywalkers“ endlich im Kino läuft.

Wie gut kennst du „Star Wars“? Teste dein Wissen im großen Quiz!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare