Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers
  4. News
  5. „Star Wars 10“: Kinostarts der neuen Filme bekannt – wie geht die Saga weiter?

„Star Wars 10“: Kinostarts der neuen Filme bekannt – wie geht die Saga weiter?

„Star Wars 10“: Kinostarts der neuen Filme bekannt – wie geht die Saga weiter?
© 20th Century Fox

Die geplante Trilogie der „Game of Thrones“-Autoren ist geplatzt, die Zukunft der „Star Wars“-Filme wandert deswegen in die Hände einer DC-Regisseurin und eines MCU-Regisseurs.

Nach dem Ende von „Game of Thrones“ sollten die beiden Autoren David Benioff und D.B. Weiss eigentlich drei neue „Star Wars“-Filme schreiben und produzieren, die 2022, 2024 und 2026 in die Kinos hätten kommen sollen. Am 28. Oktober 2019 hatte sich das Duo dann aber offiziell von dem Projekt zurückgezogen. Als Grund für den Rückzug gaben sie ihren Fünf-Jahres-Deal mit Netflix an, der ihnen zu wenig Zeit für „Star Wars“ lässt. Die Kinostarts wurden entsprechend ebenfalls geändert. Die nächsten Filme kommen am 20. Dezember 2023, 17. Dezember 2025 und 15. Dezember 2027.

Bislang wissen wir jedoch nur konkret, was uns beim ersten Projekt erwartet: „Rogue Squadron“. Mit dem Film betritt „Wonder Woman“-Regisseurin Patty Jenkins die weit, weit entfernte Galaxis. Inhaltlich dreht sich „Rogue Squadron“ um eine neue Generation von Starfighter-Pilot*innen, die ihr Leben in gefährlichen Einsätzen riskieren müssen. Dabei soll uns der Film zudem in die neue Ära der „Star Wars“-Galaxie einführen, weswegen wir davon ausgehen können, dass die Ereignisse nach „Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers“ spielen.

„The Mandalorian“ und alle „Star Wars“-Highlights gibt es bei Disney+: Sichert euch euer Abo

Für den 2025 erscheinenden „Star Wars“-Film kennen wir zumindest die verantwortlichen Personen. Die Regie bei dem noch unbekannten Projekt geht an Taika Waititi. Der Neuseeländer, bekannt für seinen visuellen Stil und verrückten Humor, hauchte bereits dem Marvel-Donnergott dank „Thor 3: Tag der Entscheidung“ neues Leben ein.

Zur Seite steht Waititi dabei die Drehbuchautorin Krysty Wilson-Cairns, die sich mit „1917“ und „Last Night in Soho“ einen Namen machte. Der Regisseur bringt zudem ein bisschen „Star Wars“-Erfahrung mit: Taika Waititi inszenierte das Staffelfinale von „The Mandalorian“. Im Juli 2020 bestätigte Waititi, dass er angefangen hat, an seinem Film zu schreiben. Fans dürfen sich also bald über „Star Wars“-Nachschub freuen, der in den kommenden Jahren auch in Serienform erscheinen wird. Welche Projekte geplant sind, verrät euch unser Video:

Kommt wirklich „Star Wars 10“? Worum geht es in den neuen Filmen?

Uns erwartet auch bei den zwei mysteriösen Projekten von 2025 und 2027 höchstwahrscheinlich keine direkte Fortsetzung zu „Der Aufstieg Skywalkers“. Die Skywalker-Saga sollte mit der neunten Episode abgeschlossen sein. Laut der Lucasfilm-Präsidentin Kathleen Kennedy möchte man sich erzählerisch etwas völlig Neuem zuwenden und nichts mehr aus der Familiensaga der Skywalkers erzählen. Auf der anderen Seite gab Kennedy aber auch bekannt (via comicbookmovie.com), dass man die neuen Charaktere wie Rey (Daisy Ridley), Finn (John Boyega) und Poe Dameron (Oscar Isaac) nicht komplett aufgeben möchte. Ob sie aber tatsächlich zurückkehren und in welcher Form, bleibt abzuwarten.

Die nächsten „Star Wars“-Filme drehen sich also wohl um eine völlig neue Geschichte. Die „Game of Thrones“-Macher sollen an einer Trilogie über die Ursprünge des Jedi-Ordens gewerkelt haben, wie Variety berichtete. Diese Geschichte würde uns einige Jahrhunderte in die Vergangenheit bringen. Widmet sich jetzt Waititi diesem Thema? Bislang ist nur ein Film von ihm angekündigt, was aber bei einem entsprechenden Erfolg sicherlich ausgebaut werden könnte.

Denkbar ist auch, dass er und Krysty Wilson-Cairns sich wiederum eine komplett andere Ecke der „Star Wars“-Galaxie vorknöpfen. Wir sollten aber davon ausgehen, dass uns viele neue Charaktere erwarten, was sicherlich einigen Zuschauer*innen recht sein dürfte. Auf Anspielungen zu den vorherigen Filmen muss das Publikum dabei sicherlich trotzdem nicht verzichten. Welche Easter Eggs die „Star Wars“-Reihe uns schon zu bieten hatte, erfahrt ihr hier:

Wie steht es um die neue „Star Wars“-Trilogie von Rian Johnson?

Neben den Filmen von Patty Jenkins und Taika Waititi plant Rian Johnson („Die letzten Jedi“) weiterhin eine ganze „Star Wars“-Trilogie. Große Neuigkeiten zu diesen drei Filmen gab es jedoch seit einiger Zeit nicht mehr. Johnson werkelt laut eigener Aussage weiterhin an seinem Projekt, doch wird er den noch offenen Film im Jahr 2027 übernehmen können?

Möglich ist es, auch wenn Johnson gerade mit seinen „Knives Out“-Fortsetzungen für Netflix gut eingespannt zu sein scheint. All das ist aber wie so vieles bei der Zukunft der „Star Wars“-Reihe Spekulation. Wir müssen also wohl oder übel abwarten, was die Zukunft für uns bereithält. Das gilt ebenfalls für das angekündigte „Star Wars“-Projekt von Marvel-Studios-Präsident Kevin Feige. Der Architekt des Marvel Cinematic Universe (MCU) soll bei einem Film als Produzent fungieren, doch was genau uns dort erwartet, ist derzeit unklar. Wir wissen nur, dass „Loki“-Showrunner und „Rick and Morty“- sowie „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“-Autor Michael Waldron das Drehbuch beisteuern wird. Trotz all der Ungewissheit können wir uns mit dem Gedanken trösten, dass uns weitere spannende Projekte erwarten.

Wie gut habt ihr bei „Star Wars“ aufgepasst? Testet euer Gedächtnis:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.