Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers
  4. News
  5. Nach „Star Wars 9“: Ein Star würde nur des Geldes wegen zurückkehren

Nach „Star Wars 9“: Ein Star würde nur des Geldes wegen zurückkehren

Nino Bozzella |

© Disney

Nach „Star Wars: Aufstieg Skywalkers“ wollten einige Stars bis auf Weiteres nichts mehr mit dem Franchise zu tun haben.

Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“ hat die treue Fangemeinde ordentlich gespalten und auch diverse Stars des Franchise benötigten nach der Trilogie eine Pause. So sagten Adam Driver (Ben Solo / Kylo Ren) und Daisy Ridley (Rey), dass sie vorerst nichts mit „Star Wars“ zu tun haben wollen und sich auf andere Projekte konzentrieren. Das trifft auch auf Oscar Isaac zu, der in einem Interview vor einiger Zeit bereits mit einem klaren „Nein“ geantwortet hat, als er gefragt wurde, ob er sich eine Rückkehr zu „Star Wars“ vorstellen könnte.

Die neue „Star Wars“-Trilogie gibt es auf Disney+. Hier könnt ihr euch eine Mitgliedschaft sichern

Bei einer Gesprächsrunde auf Deadline sagte der Schauspieler zwar, dass er die Herausforderung genoss, an so einem großen Projekt zu arbeiten, jedoch für eine Rückkehr nur folgende Bedingung nennt: „Wenn ich ein weiteres Haus bräuchte oder sonst etwas“. Natürlich erlaubt sich Oscar Isaac hier nur ein Spaß, aber betont auch, dass es für ihn keinen nennenswerten Grund außer Geld geben würde, nochmal in „Star Wars“ aufzutauchen.

Für „Star Wars“ ist noch einiges geplant. Hier erfahrt ihr, wie es in der Sternengalaxie weitergehen wird:

„Star Wars“-Star sieht sich in anderen Projekten

Nach der Aussage von Isaac folgte aber auch eine ernste Antwort, die nachvollziehbar zu sein scheint. So erklärt der Schauspieler, dass er nicht primär für solche Franchise-Projekte geschaffen ist, sondern viel lieber bei handgemachten Filmen mitspielt. Der „Star Wars“-Star bezieht sich auf seinen nächsten Film „The Card Counter“ von Paul Schrader („Ein Leben für ein Leben“), der zur Zeit wegen des Coronavirus die Dreharbeiten pausieren musste.

Außerdem wird Oscar Isaac im langersehnten Film „Dune“ auftauchen, der von vielen mit Spannung erwartet wird. Auch wenn einige Stars dem „Star Wars“-Franchise den Rücken zuwenden, wird es immer Schauspieler*innen geben, die Teil der sagenumwobenen Sternengalaxie sein wollen. „The Mandalorian“ ist der beste Beweis dafür, in der Disney+-Serie trumpft beispielsweise Pedro Pascal als Mandalorianer auf. Im Oktober erwartet uns bereits Staffel 2 von „The Mandalorian“, die ihr nicht verpassen solltet.

Wie gut ihr euch mit den „Star Wars“-Figuren auskennt, könnt ihr hier testen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare