1. Kino.de
  2. Filme
  3. Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers
  4. News
  5. Fieser Chewbacca in „Star Wars 9“: Das sagte er wirklich zu Rey

Fieser Chewbacca in „Star Wars 9“: Das sagte er wirklich zu Rey

Nino Bozzella |

© Disney

In „Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers“ kommt es zu einem nicht ganz eindeutigen Wortwechsel zwischen Chewbacca und Rey, der nun offenbart wurde.

– Achtung: Es folgen Spoiler für „Star Wars 9“ –

In der gesamten Historie von „Star Wars“, wurde selten wirklich geklärt, was Chewbacca seinen Mitstreitern mitteilt. Meistens kann man aus den Reaktionen seiner Begleiter ungefähr erahnen, was der Wookie zu sagen hat. In „Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers“ kam es erneut zu einer solchen Szene, in der der beliebte Wookie am Anfang des Films etwas von sich gab und Rey (Daisy Ridley) daraufhin zustimmt. Viele Fans rätselten um die Bedeutung des Dialoges der zwei Figuren.

Joonas Suotama, der Chewbacca verkörpert, hat nun in einem Interview von The Hollywood Reporter aufgeklärt, worum es in diesem Gespräch ging. Chewbacca beschwerte sich über die schlechten Flugkünste von Poe (Oscar Isaac), der den Milleniumfalken während der Flucht vor der Ersten Ordnung beinahe zerschrottet hat. „Chewbacca sagt ungefähr sowas wie, ,Schön, dass du wieder da bist Rey, weil nämlich Poe den Falken mit seinen rücksichtlosen Flugkünsten, beinahe zerstört hat.‘“ Laut Suotama sollte die Reaktion eine kleine Stichelei gegenüber Poe sein.

In unserer Bilderstrecke könnt ihr noch weitere versteckte Geheimnisse entdecken:

Bilderstrecke starten(31 Bilder)
„Star Wars 9“: 33 Easter Eggs, die ihr vielleicht in „Der Aufstieg Skywalkers“ verpasst habt

Chewbaccas Szenen scheinen mehr zu bedeuten

Eine weitere Situation, in der Chewbacca etwas in seiner Sprache äußerte, war, als der alte Held von Poe und Finn (John Boyega) befreit wurde, weil er zuvor in den Fängen der ersten Ordnung geriet. Darauffolgend sagt Poe, dass sie natürlich nur wegen Chewie gekommen sind, um ihn letztendlich zu befreien. Dazu äußerte sich Suotama wie folgt: „In mancher Situation verhält sich Chewbacca wie ein Hund. Er erwartet kaum was. Nicht so wie es die Menschen tun. Ich glaube, dass seine Aussage auch etwas sarkastischer gemeint war. Ich schließe aber nicht aus, dass er eventuell jede Hoffnung verloren hatte“.

Einer der emotionalsten Momente des Films war, als Chewbacca von Prinzessins Leas (Carrie Fisher) Tod erfuhr und schreiend auf die Knie ging. Die Reaktion des Wookies steht auch sinnbildlich für Suotamas Empfinden, als der Schauspieler von Carrie Fishers Tod erfuhr. „Der Moment dieser Szene war unglaublich emotional, nicht nur für mich, sondern für alle Beteiligten“. Falls ihr diese und weitere Szenen erneut oder zum ersten Mal sehen wollt: „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“ läuft derzeit noch im Kino.

Seid ihr „Star Wars Experten“? In unserem Quiz könnt ihr euch beweisen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare