Derzeit herrscht reichlich Trubel im „Star Wars“-Universum. „Star Wars 8: Die letzten Jedi“ startet in gut zwei Wochen in den Kinos, Rian Johnson wird künftig eine völlig neue Trilogie beaufsichtigen – und die „Star Wars“-Reihe, wie wir sie kennen, könnte schon in zwei Jahren enden. Ein neuer Bericht bringt ein Ende der Skywalker-Saga plötzlich ins Spiel; zusätzlich verkündete Daisy Ridley mal eben ihren Abschied als Rey.

Endet die Skywalker-Saga endgültig mit „Star Wars: Episode 9“? „Für mich sieht es so aus“, antwortete der Regisseur des Films, J. J. Abrams, auf die entsprechende Frage von Rolling Stone. Die Zukunft der Reihe sei allerdings noch nicht entschieden, schob er schnell hinterher, um seine überraschende Antwort zumindest ein wenig zu relativieren.

Die nächste Bombe erwartete „Star Wars“-Fans allerdings im selben Bericht einige Zeilen später: Daisy Ridley verkündete ihr Ende als Rey. Nach „Star Wars: Episode 9“ sei für sie definitiv Schluss, sie habe einen Vertrag über drei Filme unterschrieben und wolle ihr Abenteuer mit dem Ende der Trilogie abrunden.

Damit widersprach Rey auch der Lucasfilm-Präsidentin Kathleen Kennedy, die die weit, weit entfernte Galaxis beaufsichtigt. Vor einem Monat erst sagte Kennedy, dass sie bereits die nächsten zehn Jahre der „Star Wars“-Reihe plane – mit „diesen neuen Charakteren – Rey, Poe, Finn, BB-8“. Zumindest auf Rey scheint sie dabei verzichten zu müssen. Sofern die Skywalker-Saga überhaupt fortgesetzt wird, was wiederum J. J. Abrams in Frage stellte.

Was euch Mark Hamill, der Darsteller von Luke Skywalker, zu „Star Wars 8“ zu sagen hat, erfahrt ihr hier im Interview (Video)

Weitere „Star Wars“-Filme kommen, aber vielleicht ohne Luke Skywalker und Co.

Die sogenannte Skywalker-Saga umfasst nahezu alle bisherigen „Star Wars“-Filme. Angefangen bei der klassischen Trilogie um Luke Skywalker (Mark Hamill) über die Prequel-Trilogie mit Anakin Skywalker (Jake Lloyd/Hayden Christensen) bis zu den neuesten Episoden, die Lukes Geschichte und die der anderen bekannten Charaktere fortführen. Selbst die Anthologie-Filme wie „Rogue One: A Star Wars Story“ und „Solo: A Star Wars Story“ sind eng mit den Geschehnissen der Skywalker-Saga verknüpft.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
„Star Wars“: Diese Filmfehler sind euch bestimmt nicht aufgefallen

Fans müssen trotz eines möglichen Endes der Skywalker-Saga jedoch nicht befürchten, dass keine weiteren „Star Wars“-Filme in Zukunft erscheinen. Beispielsweise ist „Star Wars 8: Die letzten Jedi“-Regisseur Rian Johnson für eine komplett neue Trilogie verantwortlich, die bislang unbekannte Charaktere präsentiert. Zumal künftig weitere für sich stehende Werke erscheinen könnten, wie der geplante Solo-Film mit Obi-Wan Kenobi.

Eine Zäsur wäre der Abschluss der Skywalker-Saga aber definitiv. Immerhin ist es die Geschichte, die Kinofans vor 40 Jahren erstmals mit dem „Star Wars“-Universum in Berührung brachte.

„Star Wars 8: Die letzten Jedi“ startet in deutschen Kinos am 14. Dezember 2017. „Solo: A Star Wars Story“ folgt hierzulande am 24. Mai 2018 und der noch titellose „Star Wars: Episode 9“ am 19. Dezember 2019.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare