Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Star Wars: Episode 1 - Die dunkle Bedrohung
  4. News
  5. „Star Wars“: Hollywood-Star vergaß, welche Rolle sie in der Reihe spielte

„Star Wars“: Hollywood-Star vergaß, welche Rolle sie in der Reihe spielte

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

© 20th Century Studios

Das zählt wohl zu den kurioseren Pannen: Auch wenn ihre „Star Wars“-Rolle nicht groß war, hat sich Keira Knightley wohl doch verraten, denn anscheinend ist sie kein Fan der Reihe.

Letztes Jahr blamierte sich Gwyneth Paltrow dezent, als sie zugab, nicht gewusst zu haben, dass sie in „Spider-Man: Homecoming“ mitgespielt hat. Ganz so schlimm traf es Hollywood-Star Keira Knightley zwar nicht bei ihrem Patzer, immerhin erinnerte sich der „Fluch der Karibik“-Star noch daran, dass sie in der „Star Wars“-Reihe dabei war.

Die „Star Wars“-Filme und -Serien könnt ihr einfach bei Disney+ streamen: Holt euch euer Abo

Dennoch dürfte Knightley mit ihrem jüngsten Interview einige Sympathiepunkte bei den leidenschaftlichsten „Star Wars“-Fans verspielt haben. Im Gespräch mit comingsoon.net wurde die Schauspielerin auf ihre Figur aus „Episode 1 – Eine dunkle Bedrohung“ angesprochen, Sabé, die Doppelgängerin von Königin Padme Amidala (gespielt von Natalie Portman).

Die Frage sollte sich eigentlich darum drehen, was aus Sabé wurde, immerhin überlebte sie die Prequel-Trilogie im Gegensatz zu Padme. Statt einer Antwort erwiderte Keira Knightley jedoch mit sichtlicher Verwirrung ihrerseits: „Wen habe ich gespielt? War ich nicht Padme?“

Keira Knightley ist nicht der einzige Hollywood-Star, der sich in einer kleinen Rolle in einem bekannten Film versteckte:

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
23 Stars, die unerkannt in anderen Hollywoodfilmen auftauchen

Keira Knightley lacht sich durch kurioses „Star Wars“-Interview

Jetzt war es an der Interviewerin, Verwirrung zur Schau zu stellen, während sich Keira Knightley ihre eigene Rolle ins Gedächtnis rief. Die Schauspielerin erklärte die kuriose Situation: „Weißt du, ich habe den Film einmal gesehen – ich glaube, ich war 12, als ich ihn drehte – und er kam im Jahr danach raus und ich habe ihn nie wieder gesehen.“

Zugegeben, bei solch einer kleinen Rolle wie der von Sabé kann man nach über 20 Jahren durchaus mal den Namen vergessen. Offensichtlich hat Keira Knightley aber auch nicht „Angriff der Klonkrieger“ und „Die Rache der Sith“ gesehen oder diese Filme hinterließen keinen bleibenden Eindruck. Immerhin hätte sie sonst zumindest wissen können, dass sie nicht Padme gespielt hat.

Falls Keira Knightley bis hierhin Sympathien verspielt hat, gewann sie diese aber sicherlich mit dem weiteren Verlauf des Interviews zurück. Schließlich antwortete die offensichtlich ahnungslose Schauspielerin auf die Frage nach Sabés Schicksal mit einem hörbaren Lachen und breiten Lächeln: „Ich hoffe sie lebte ein langes und glückliches Leben, irgendwo auf einem weit, weit entfernten Planeten. Weißt du? Ich bin sicher, dass sie das tat.“

Auch die anschließende Frage dürfte nicht nur Knightley ein Lächeln aufs Gesicht zaubern. Ob es denn Pläne und Gespräche gab, ihre Figur zurückzubringen? „Geht es um den Charakter, dessen Name mir nicht mal mehr einfiel? Nein. Gab es nicht. Gab es nicht. Sollte es aber. Ich bin sicher, ihr Leben war lang und interessant. Aber nein, nein, es gab keine Gespräche. Moment, wie lautete ihr Name noch gleich? Sabé?“

Vermutlich wird Keira Knightley den Namen ihrer Figur nach diesem Vorfall nicht mehr so schnell vergessen. Wobei wir darauf ehrlich gesagt kein Geld setzen würden…

Diese „Star Wars“-Stars erinnern sich hoffentlich trotz Maske und Make-Up, wen sie gespielt haben:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare