1. Kino.de
  2. Filme
  3. Star Wars: Die letzten Jedi
  4. News
  5. „Star Wars 8“: Ende und Zusammenfassung von „Die letzten Jedi“

„Star Wars 8“: Ende und Zusammenfassung von „Die letzten Jedi“

Author: Sebastian WernerSebastian Werner |

Zum Start von „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“ fassen wir noch einmal die Ereignisse des Vorgängers „Die letzten Jedi zusammen“.

Mit seiner Laufzeit von 151 Minuten ist „Star Wars: Episode 8“ wahrhaft episch. Der Kampf zwischen den Rebellen und der Ersten Ordnung verläuft äußerst erbittert, mit hohen Verlusten auf beiden Seiten. Im Laufe des Films werden zwei der drängendsten Fragen aus „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ beantwortet und das Schicksal von Luke Skywalker geklärt. Außerdem erfahren wir, ob Leia Organa den Angriff der Ersten Ordnung überlebt. Wir haben die wichtigsten Fakten zu „Star Wars 8“ für euch gesammelt.

„Star Wars: Die letzten Jedi“ – Zusammenfassung der Handlung

Der Widerstand ist auf der Flucht

  • Kurz bevor die Erste Ordnung den Rebellenstützpunkt auf D’Qar zerstört, entkommen alle Rebellen rechtzeitig. Doch sie können ihre Angreifer nicht abschütteln, weil ein Peilgerät auf Snokes Schiff sie sogar im Hyperraum aufspürt.
  • Kylo Ren nutzt die Gelegenheit, um das Kommandoschiff seiner Mutter Leia anzugreifen. Diese überlebt zwar mithilfe der Macht, fällt aber kurzzeitig ins Koma.
  • Ihren Posten übernimmt die Vizeadmiralin Holdo, die stur weiterfliegt, anstatt etwas zu unternehmen.
  • Finn trifft auf die Rebellin Rose Tico. Beide gehen ohne Holdos Wissen auf eine Undercover-Mission, um das Peilgerät auf Snokes Schiff zu deaktivieren. Die Mission scheitert, weil der Codeknacker DJ sie verrät.
  • Vizeadmiralin Holdo offenbart schließlich ihren Plan: Sie bringt die Widerstandskämpfer auf kleineren Transportschiffen zum Mineralplaneten Crait und fliegt allein weiter.
  • Die Erste Ordnung weiß dank DJ aber von den kleinen Schiffen und zerstört einen Großteil davon. Holdo opfert sich, indem sie mit ihrem Kreuzer die Flotte der Ersten Ordnung per Hyperraumsprung rammt.
  • Rose, Finn und BB-8 entkommen von Snokes Sternenkreuzer und folgen dem Widerstand nach Crait.

Reys Crashkurs zum Jedi

  • Parallel zum Handlungsstrang der Rebellen versucht Rey auf Ahch-To, Jedi-Meister Luke davon zu überzeugen, ihr und dem Widerstand zu helfen.
  • Luke weigert sich lange Zeit, sich auf Rey einzulassen. Erst als R2-D2 ihn das alte Hologramm von der verzweifelten Prinzessin Leia zeigt, knickt Luke ein.
  • Er erteilt Rey drei kurze Lektionen und ist entsetzt über ihre rohen, starken Kräfte, die er schon bei Ben Solo alias Kylo Ren gesehen hatte.
  • Es kommt heraus, warum Luke ins Exil geflüchtet ist: Er hat vor langer Zeit versucht, Ben Solo zum Jedi auszubilden. Doch er erkannte die Stärke der dunklen Seite in seinem Neffen und wollte ihn töten. Ben wehrte sich aber mit voller Kraft, zerstörte die Jedi-Akademie mit nahezu allen Schülern darin und entkam.
  • Auf Ahch-To wird die Verbindung zwischen Rey und Kylo Ren immer stärker. Am Ende bricht sie allein vom Planeten auf, in der Hoffnung, Kylo Ren noch zum Guten zu bekehren. Luke warnt sie davor, lässt sie aber gehen.
  • Als er allein ist, möchte Luke den Macht-Baum auf Ahch-To verbrennen, um die letzten Schriften der Jedi-Religion zu vernichten. Doch er zögert.
  • Yoda erscheint als Machtgeist, setzt den Baum in Brand und erteilt seinem einstigen Schüler eine Lektion.
  • Am Schluss sehen wir, dass Rey die Schriften mitnahm und so vorm Feuer bewahrt hat.
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 27.2.2020 19:27 Uhr

Snokes Ursprung und Reys Eltern enthüllt?

  • Auf Snokes Schiff erkennt Rey zu spät, dass sie in eine Falle getappt ist. Snoke hatte die Verbindung zwischen ihr und Kylo Ren künstlich geschaffen.
  • Als Snoke von Kylo Ren fordert, Rey zu töten, bringt er durch einen Taschenspielertrick seinen Meister um. Damit bleibt die Frage nach Snokes Herkunft ungeklärt.
  • Nachdem Rey und Kylo Ren Snokes persönliche Prätorianergarde besiegt haben, stellt sich heraus, dass Kylo Ren sich nicht den Rebellen anschließen möchte.
  • Er enthüllt außerdem, dass Reys Eltern nur suchtkranke Schrottsammler sind, die ihre Tochter an Händler Unkar Plutt verkauft haben.
  • Im anschließenden Duell um das einstige Lichtschwert von Anakin Skywalker zerbricht dieses.
  • Rey kann nach Holdos Ramm-Attacke ebenfalls von Snokes Kreuzer entkommen.
Bilderstrecke starten(8 Bilder)
„Star Wars 8“: 7 Dinge, die nur echte Fans verstanden haben

Das passiert am Ende von „Star Wars 8“:

Das geschieht mit Luke Skywalker

Am Ende des Films haben sich die Rebellen auf den Mineral-Planeten Crait zurückgezogen und sich in einer alten Rebellenbasis verschanzt. Diese stammt noch aus dem Krieg gegen das Imperium. Obwohl die Rebellen mutigen Widerstand mit ihren schrottreifen Ski Speedern leisten, können sie nicht verhindern, dass die Erste Ordnung eine Öffnung in das gigantische Eingangstor der Basis brennt. Doch dann taucht Luke aus dem Nichts auf und stellt sich Anführer Kylo Ren in einem Lichtschwert-Duell, in dem Luke jedem Angriff ausweichen kann. Bald ist klar, wie ihm das gelingt: Luke ist nicht echt, sondern nur eine Macht-Projektion, die er quer durch die Galaxie geschickt hat. Mit seiner Finte hat er die Erste Ordnung so lange abgelenkt, bis die Rebellen entkommen konnten.

Anschließend sehen wir, wie Luke auf Ahch-To über seinem Meditationsstein schwebt und langsam verschwindet. Die Projektion hat ihn so viel Kraft gekostet, dass er stirbt und eins mit der Macht wird. Dieser Übergang wird symbolisiert, indem der Sonnenuntergang von Ahch-To in jenem Moment einer doppelten Sonne weicht, wie wir sie von Tatooine kennen. Dort begann Lukes Geschichte vor langer Zeit in „Star Wars: Eine neue Hoffnung“. Das Bild symbolisiert ebenfalls, dass Luke endlich seinen Frieden mit sich und seinen Fehlern gemacht hat.

Wie könnte es in „Star Wars 9“ mit Luke weitergehen?

Luke wird mit hoher Sicherheit als Macht-Geist zurückkehren und Rey auf diesem Wege zur Seite stehen.

Was passiert mit Rey?

Dass Rey bereit ist, ein Jedi zu werden, sehen wir am Schluss des Films. Als die Rebellen aus einem versteckten Ausgang der Basis fliehen wollen, wird ihr Weg von einem Haufen Geröll blockiert. Doch dann taucht Rey auf und schafft die Steine mit Hilfe der Macht beiseite. Ihre kurze Ausbildung bei Luke hat gereicht, um die ungebändigten Kräfte in ihr endlich unter Kontrolle zu bekommen. Nun kann sie damit gezielte Aktionen ausführen.

Wie könnte es in „Star Wars 9“ mit Rey weitergehen?

Durch das Wissen, wer ihre Eltern sind, kann sich Rey endlich von der Vergangenheit lösen. Die Enthüllung mag sie und uns vielleicht enttäuscht haben, doch sie half Rey, endlich nicht mehr in Wartestellung zu verharren und in die Zukunft zu blicken. Als letzte (bekannte) ausgebildete Jedi wird Rey in „Episode 9“ mit hoher Wahrscheinlichkeit eine neue Generation von Jedi ausbilden, die durch den Stalljungen am Ende von „Episode 8“ symbolisiert wird. Der hält einen Besen mit Hilfe der Macht in die Höhe (was an ein Lichtschwert erinnert) und sieht hoffnungsvoll zu den Sternen hinauf.

Natürlich wird sich Rey noch einmal Kylo Ren stellen und ihn im Kampf besiegen müssen. Zahlreiche Hinweise haben deutlich gemacht, das Ben Solo für immer verloren ist und es keinen Funken Gutes mehr in ihm gibt. Rey braucht im finale der Trilogie nicht noch einmal versuchen, ihn auf die helle Seite der Macht zu ziehen. Auch die von Snoke geschaffene Macht-Verbindung zwischen Rey und Kylo gibt es nicht mehr. Als sich die beiden auf Crait noch einmal durch diese Verbindung ansehen, dreht sich Rey demonstrativ weg und macht damit klar, dass ihre besondere Bündnis gekappt ist.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
„Star Wars 8“: 4 Deleted Scenes, die es nicht ins Kino geschafft haben

Was passiert mit Leia Organa?

Dank ihrer starken Entschlossenheit und ihren Begleitern gelingt es General Leia, die Rebellen vor der Auslöschung zu bewahren. Die Macht in ihr, die sie von ihrem Vater Anakin Skywalker geerbt hat, rettet sie im Laufe der Handlung sogar vor dem Tod. Am Ende des Films verbreitet Leia die Botschaft, dass die Rebellion alles habe, um den Funken der Hoffnung zu verbreiten und wieder aufzuerstehen.

Wie könnte es in „Episode 9“ mit Leia weitergehen?

In „Star Wars 9“ sollte Leia eigentlich eine tragende Rolle spielen, was durch den Tod von Carrie Fisher leider nicht mehr möglich ist. Sie wird in „Der Aufstieg Skywalkers“ digital eingefügt, die Aufnahmen stammen aus unbenutzten Szenen der letzten beiden Teile. Da Leia nun die Macht in sich erweckt hatte, könnte sie ein wichtiger Mentor für Rey werden und sie auf ihrem Weg zur neuen Jedi-Meisterin unterstützen.

Wie gut kennst du „Star Wars“? Teste dein Wissen im großen Quiz!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare