Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Star Wars: Die letzten Jedi
  4. News
  5. Nach Hin und Her: Neue „Star Wars“-Trilogie kommt doch – und das dürfte nicht alle Fans freuen

Nach Hin und Her: Neue „Star Wars“-Trilogie kommt doch – und das dürfte nicht alle Fans freuen

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

© Disney

Die Skywalker-Saga ist vorbei, aber das „Star Wars“-Franchise natürlich nicht. Gleich fünf Filme sind geplant, doch die neue Trilogie dürfte erneut für Diskussionen sorgen.

Nach 42 Jahren endete 2019 die sogenannten Skywalker-Saga mit „Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers“. Auch wenn sich die weit, weit entfernte Galaxis danach zunächst auf Serien – siehe „The Mandalorian“ bei Disney+ – konzentrierte, gehen die Kino-Abenteuer selbstverständlich trotzdem weiter. Das dürfte unter der eh von Diskussionen durchzogenen „Star Wars“-Gemeinde aber erneut für angeregte Gespräche sorgen, wenn wir auf drei der neuen Filme blicken.

Disney+ wird ab dem 23. Februar teurer: Sichert euch vorher das Jahresabo und spart über 20%

Noch vor dem Start von „Star Wars 8: Die letzten Jedi“ wurde schließlich eine eigene Trilogie für Autor und Regisseur Rian Johnson angekündigt. Zu der gab es in letzter Zeit keine neuen Nachrichten und nicht wenige vermuteten, das Projekt sei schon wieder gestorben. Dass dem nicht so ist, verriet jetzt Sariah Wilson, die ein Interview mit Johnson geführt hat.

„Ich werde das jetzt einfach mal posten, weil ich absehen kann, dass ich viele Anfragen bekomme – Ja, Rian Johnsons ‚Star Wars‘-Trilogie ist weiterhin geplant. Es gibt keine Termine oder Zeitpläne, weil er noch andere Projekte vor sich hat, aber sie wird kommen. Das ist alles, was ich darüber weiß.“

Widmet sich Rian Johnson endlich der Old Republic?

Da „Die letzten Jedi“ der wohl umstrittenste Film der gesamten „Star Wars“-Reihe ist, was schon einiges heißen mag, werden wohl nicht alle Teile der Fangemeinde glücklich auf diese Aussicht reagieren. In einigen Gruppen herrscht die Meinung vor, Johnson habe mit seinem Beitrag gezielt „Star Wars“ zerstören wollen, was seiner neuen Trilogie zumindest aus dieser Richtung schon jetzt einen unangenehmen Gegenwind garantiert.

Dennoch ist eine komplett eigene „Star Wars“-Trilogie für den erfolgreichen Filmemacher durchaus verlockend. Schließlich bewies er mit Filmen wie „Looper“, „Brothers Bloom“ und zuletzt „Knives Out“, dass er spielerisch und unterhaltsam Geschichten erzählen und dabei ganze Filmgenres dekonstruieren oder ihnen zumindest seine eigene Note beimischen kann. Entsprechend feierten einige die achte Episode als frischen Eintrag in einer Trilogie, die ansonsten viele Aspekte von den vorherigen Filmen kopierte. Dieser Graben dürfte also in ein paar Jahren, wenn die Filme kommen sollen, erneut aufbrechen.

„Star Wars“-Fans dürfen sich auf viele spannende Projekte freuen:

Worum es inhaltlich in der Johnson-Trilogie geht, ist noch völlig unklar. Lucasfilm-Präsidentin Kathleen Kennedy stellte bereits in Aussicht, dass das Franchise in die Old Republic eintauchen wird, was sich Fans schon seit Jahren wünschen. Dieser Zeitraum begann tausende Jahre vor der Skywalker-Saga in einer gefühlt völlig anderen Galaxis. Schließlich stand die Galaktische Republik noch am Anfang, die Jedi waren nicht derart etabliert, es gab eine ständige Bedrohung durch die Sith, Mandalorianer und Alien-Arten. Entsprechend groß wäre die Spielwiese, zumal dieser Ansatz frisch ist und sich deutlich von den bisherigen „Star Wars“-Projekten abheben könnte.

Wann die neue Trilogie erscheint, ist ebenso ungewiss, aber zum Glück erwartet uns doppelte Ablenkung: Da wäre zum einen „Star Wars: Rogue Squadron“ von „Wonder Woman“-Regisseurin Patty Jenkins. Der Film dreht sich um eine Fliegerstaffel und soll am 20. Dezember 2023 in den deutschen Kinos starten. Zusätzlich erhält „Thor 3: Tag der Entscheidung“-Regisseur Taika Waititi einen eigenen „Star Wars“-Film. Was uns darin wann erwartet, ist noch nicht bekannt, aber der galaktische Ausflug des Neuseeländers hat gute Chancen, vor Johnsons Trilogie in die Kinos zu kommen.

Ihr kennt euch gut in der „Star Wars“-Galaxis aus? Dann solltet ihr dieses Quiz meistern können:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories