1. Kino.de
  2. Filme
  3. Star Trek Beyond
  4. News
  5. Wird Bryan Cranston der neue "Star Trek"-Bösewicht?

Wird Bryan Cranston der neue "Star Trek"-Bösewicht?

Ehemalige BEM-Accounts |

Star Trek Beyond Poster

Seit sich Simon Pegg aktiv um das Fortschreiten des Drehbuchs kümmert, scheinen auch alle anderen Abteilungen langsam in die Gänge zu kommen.

Bryan Cranston kann ganz schön böse sein Bild: Kurt Krieger

Die Enterprise ist wieder voll auf Kurs und soll mit ihrem dritten Reboot-Abenteuer bereits 2016 in den Kinos landen. Drehstart ist angeblich im April, höchste Zeit also, um die Besetzungsliste zu vervollständigen. Ein Name taucht gerade besonders häufig im Zusammenhang mit „Star Trek 3“ auf: Bryan Cranston.

Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, so könnte der „Breaking Bad„-Star als Bösewicht auf die Crew der Enterprise treffen und Captain Kirk alias Chris Pine gewaltig das Leben schwer machen.

Nach Benedict Cumberbatchs eindrucksvoller Darstellung des Khan in „Star Trek Into Darkness“ dürfte sich Bryan Cranston so richtig austoben, um dem noch eins drauf zu setzen. Wen er verkörpern soll, ist noch nicht bekannt, aber die Figur soll ihm wie auf den Leib geschnitten sein.

Bryan Cranston und drei Frauen

Bilderstrecke starten(41 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Star Trek Beyond

Noch wurde Bryan Cranstons Mitwirken jedoch nicht offiziell bestätigt. Dafür gibt es drei neue weibliche Figuren, die im dritten „Star Trek„-Film eine große Rolle spielen. Welche Schauspielerinnen dafür in die engere Wahl gezogen wurden, ist bisher ebenfalls nicht bekannt, aber eine davon soll die Präsidentin der United Federations of Planets verkörpern, eine andere darf als Captain eines anderen Raumschiffes Captain Kirk Paroli bieten und die dritte ist Dr. McCoys Ex-Frau.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare