Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Spy Kids 2 - Die Rückkehr der Superspione

Spy Kids 2 - Die Rückkehr der Superspione

   Kinostart: 30.01.2003
zum Trailer

Spy Kids 2 - Die Rückkehr der Superspione im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Filmhandlung und Hintergrund

Grellbuntes und aufwändiges Sequel des Kiddieagentenabenteuers von Kultregisseur Robert Rodriquez.

Die jüngsten Geheimagenten der Welt Carmen und Juni Cortez (Alexa Vega und Daryl Sabara) erhalten ungebetene Konkurrenz durch die snobbistischen Geschwister Gary und Gerti Giggles (Matthew O’Leary und Emily Osment). Als jedoch auf einer einsamen Insel der ziemlich verrückte Wissenschaftler Romero (Steve Buscemi) einen nichts weniger als die Welt bedrohenden „Transmooker“ errichtet, sind die vier Spionagekinder zu Teamwork verdammt.

Quentin Tarantino

Die Spy Kids haben wieder alle Hände voll zu tun - nicht nur mit der Konkurrenz der unerträglichen Geschwister Gary und Gerti Giggles. Ein sogenannter „Transmooker“ droht, die Welt zu zerstören. Dieser befindet sich auf einer geheimnisvollen Insel, auf der die Kids zunächst unter anderem auf den Genetikwissenschaftler Romero treffen, der Mini-Zoos für Kinder entwickeln will.

Die cleveren Geschwister und mittlerweile zu souveränen Geheimagenten gereiften Juni und Carmen Cortez haben ein echtes Problem. Diesmal bekommen sie nämlich Konkurrenz in Form der unerträglichen Giggles-Kinder. Auch die sind hinter einer zerstörerischen „Transmooker“-Vorrichtung her, die von einer kriminellen Vereinigung aus der Obhut des Präsidenten gestohlen wurde. Die beiden Teams müssen nun all ihren Grips und neueste Spezialausrüstungen einsetzen, um die Welt vor einer Katastrophe zu bewahren.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Spy Kids 2 - Die Rückkehr der Superspione

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

2,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(1)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Spy Kids 2 - Die Rückkehr der Superspione: Grellbuntes und aufwändiges Sequel des Kiddieagentenabenteuers von Kultregisseur Robert Rodriquez.

    Nachdem sich das Original des einfallsreichen Kiddieagentenabenteuers in den USA im letzten Jahr als riesiger Überraschungshit erwies, legt Filmemacher Robert Rodriguez schon jetzt ein aufwändiges Sequel nach. Die kleinen Spione Cameron und Juni (Alex Vega und Daryl Sabera) sind jetzt ein bisschen älter und das zu bestehende Abenteuer wesentlich größer. Es gibt ein Wiedersehen mit dem Großteil der Besetzung des Originals, wobei die Erwachsenen erneut lediglich die zweite Geige spielen. Dennoch bietet der turbulente Spaß mit einer Menge speziell auf Erwachsene zugeschnittenen Insiderjokes und Filmreferenzen Unterhaltung für die ganze Familie.

    Multitalent Rodriguez, der sich ursprünglich einen Namen mit hochstilisierten Actionkulthits wie „Desperado“ und „From Dusk ‚Til Dawn“ machte, verzeichnet insgesamt 13 Credits am Sequel, die neben Regie, Drehbuch, Produktion, Kameraleitung und Produktionsdesign, sogar drei Songs des Scores umfassen. Er ließ sich diesmal von der Tricktechnik des Effektezauberers Ray Harryhausen (insbesondere der Angriff der Skelettarmee ruft Erinnerungen an „Jason und die Argonauten“ wach) und dem Inselsetting samt mutierter Kreaturen von „The Lost World“ inspirieren. Der gesamte Film wurde von Rodriguez mit einer High Definition Digitalkamera aufgenommen, was den grellbunten Look der Produktion hervorhebt. Natürlich gibt es wieder jede Menge trickreiche Agentengadgets, wobei die beiden Nachwuchsspione im Gegensatz zum Original jetzt nicht mehr alles von der Pike auf lernen müssen. Lag der unbestrittene Reiz des Erstlings darin, wie die beiden Spy Kids die Profession ihrer Eltern entdecken und in ihre neue Rolle hineinwachsen müssen, sind sie mittlerweile in ihrem Fach etabliert und haben mit Konkurrenz zu kämpfen. Die erscheint in Gestalt der unerträglichen Geschwister Gary und Gerti Giggles (Matt O’Leary aus „Frailty“ und Emily Osment), deren korrupter Vater (Mike Judge) Vater Cortez (Antonio Banderas) seinen versprochenen Job als Leiter der OSS wegschnappt. Der Plot dreht sich diesmal um eine „Transmooker“ genannte Vorrichtung, die die Erde zerstören könnte. Sie befindet sich auf einer geheimnisvollen Insel, zu der sich die Kids begeben und eine Reihe von aufregenden Abenteuern erleben. Sie treffen unter anderem auf den Genetikwissenschaftler Romero (Steve Buscemi), der Mini-Zoos für Kinder entwickeln will, doch einige seiner Experimente sind schief gelaufen. Somit haben die Kids wieder alle Hände (und Köpfchen) voll zu tun, um die Welt zu retten.

    Banderas und Filmehefrau Carla Gugino werden weitgehend an den Rand des Geschehens gedrückt. Banderas muss sich vor allem als von den aufdringlichen Eltern seiner Frau (Ricardo Montalban und Holland Taylor) - ebenfalls Spione - genervter Schwiegersohn gebärden. Der unerwartete Erfolg des Erstlings wird sich wahrscheinlich nicht ganz wiederholen lassen, dennoch dürften die Kids weltweit wieder gut abräumen, wenngleich schwer zu beurteilen ist, wie die Reaktionen in Deutschland sein werden, wo der erste Teil beim Publikum mit Pauken und Trompeten durchfiel. ara.

News und Stories

  • "Spy Kids 4" kommt in 4D mit Aromascope in die US-Kinos

    Dimension Films kündigt den Actionfilm „Spy Kids: All the Time in the World“ in 4D mit Aromascope für die US-Kinos an. Demnach erwartet die Kinobesucher neben einem dreidimensionalem Bild auch ein geruchstechnisches Erlebnis. Geplant ist in einzelnen Filmszenen den Zuschauern mit Hilfe eines Geruchsstreifen die passenden Gerüche anzubieten. Ob auch deutsche Kinogänger in diesen Genuss kommen werden, bliebt abzuwarten...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Jessica Alba in Robert Rodriguez "Spy Kids"-Prequel

    Die US-amerikanische Schauspielerin Jessica Alba („Valentinstag“, „Machete“) konnte für eine Hauptrolle in „Spy Kids 4“ verpflichtet werden. Regisseur Robert Rodriguez („Sin City“) plant nach acht Jahren eine Fortsetzung der Spionagereihe „Spy Kids“ über eine Gruppe jugendlicher Geheimagenten.Der vierte Film ist als Reboot geplant, der den Beginn der Spy Kids zeigt. Dabei wird Jessica Alba den Part einer Ex-Spionin...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Robert Rodriguez inszeniert "Spy Kids"-Sequel

    Regisseur Robert Rodriguez plant mit Dimension Films eine Fortsetzung seiner „Spy Kids“-Reihe. Nach acht Jahren wird nun mit „Spy Kids: All the Time in the World“ ein vierter Film über eine Gruppe jugendlicher Geheimagenten in die Kinos kommen. Ein US-Starttermin ist bereits für den 19. August 2011 geplant.Das Original handelt von den Cortez-Geschwistern, die als angehende Geheimagenten mit ihren Eltern gegen Bösewichte...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare