1. Kino.de
  2. Filme
  3. Splinter

Splinter

Filmhandlung und Hintergrund

Düsterer Low-Budget-Großstadtthriller in einer verspielten, an Comics erinnernden Inszenierung, Michael D. Olmos, Sohn des Latino-Stars Edward James Olmos (der Dad ist hier Co-Star), liefert sein abendfüllendes Regiedebüt. Zwei Handlungsstränge überschneiden einander, im ersten killen sich Gangster nach allen Regeln der Metzgerskunst. im zweiten und überzeugenderen müssen zwei grundverschiedene Cops miteinander...

Joey alias Dreamer steckt jene Kugel im Kopf, die zuvor den Schädel seines Bruders durchschlug. Deshalb leidet das Latino-Gangmitglied aus L.A. nun unter partieller Amnesie auf seinem Rachefeldzug gegen jene Konkurrenten, die er für den Anschlag verantwortlich macht. Zwei Cops, einer jung, weiblich und engagiert, einer alt, männlich und weit neben der Spur, kreuzen auf der Jagd nach dem Urheber einer Mordserie in der Unterwelt die Spur des Träumers und machen sich die Situation auf unterschiedliche Weise zunutze.

Zwei grundverschiedene Cops müssen zusammenarbeiten auf der Suche nach der Ursache einer spektakulären Unterweltmordserie. Stilvoll verspielter Low-Budget-Streetgangthriller.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Splinter

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Düsterer Low-Budget-Großstadtthriller in einer verspielten, an Comics erinnernden Inszenierung, Michael D. Olmos, Sohn des Latino-Stars Edward James Olmos (der Dad ist hier Co-Star), liefert sein abendfüllendes Regiedebüt. Zwei Handlungsstränge überschneiden einander, im ersten killen sich Gangster nach allen Regeln der Metzgerskunst. im zweiten und überzeugenderen müssen zwei grundverschiedene Cops miteinander klar kommen. Eine starke Performance des mancherorts bereits abgeschriebenen Tom Sizemore („The Relic“) prägt den soliden Tipp für Genrefans.

Kommentare