Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Spiel zu zweit

Spiel zu zweit

Filmhandlung und Hintergrund

Love Story von Robert Wise, in dem ein Jurist aus Nebraska und eine Tänzerin aus dem Greenwich Village gemeinsam ihr Leben in den Griff bekommen wollen.

Jerry Ryan ist ein Jurist aus Nebraska. Nachdem sich seine Frau von ihm getrennt hat, zieht er nach New York gezogen. Auf einer Party lernt er Gittel Mosca kennen, eine verarmte Tänzerin aus dem Greenwich Village. An seinem Geburtstag kommen sich die beiden näher. Als er einen neuen Job bei einer renommierten Kanzlei bekommt, mietet er Gittel ein eigenes Loft, in dem sie üben kann. Jerry sieht Gittel mit einem alten Freund du wendet sich ab. Als sie mit Magenblutungen im Krankenhaus landet, ist er an ihrer Seite. Doch er kann seine Frau nicht vergessen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Spiel zu zweit: Love Story von Robert Wise, in dem ein Jurist aus Nebraska und eine Tänzerin aus dem Greenwich Village gemeinsam ihr Leben in den Griff bekommen wollen.

    Zwischen den beiden Meisterwerken „West Side Story“ und „Bis das Blut gefriert“ realisierte Robert Wise 1962 dieses kleine, intime Drama nach einem Theaterstück von William Gibson. In Schwarzweiß gedreht, lebt der Film von seinen gestochen scharfen Bildern des Broadway, geschliffenen Dialogen und dem Charisma seiner Stars Shirley MacLaine und Robert Mitchum, die nach den Dreharbeiten tatsächlich eine Romanze miteinander hatten.
    Mehr anzeigen