Spiel zu dritt (1949)

Originaltitel: Take Me Out to the Ball Game
Spiel zu dritt Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Spiel zu dritt: Gene Kelly und Frank Sinatra in einer musikalischen Liebeserklärung an den amerikanischen Volkssport Baseball.

Dennis Ryan und Eddie O’Brien sind erfolgreiche Baseballspieler bei den Wolves und vertreiben sich die Zeit außerhalb der Saison auf Vaudeville-Bühnen. Als die Wolves einen neuen Besitzer bekommen, steht eine Überraschung ins Haus: Es handelt sich eine attraktive Frau, K.C. Higgins, die zudem noch aktiven Einfluss nehmen will. Während Eddie sich vor Ablehnung überschlägt, fangen Dennis’ Augen beim Anblick von K.C. an zu leuchten. Doch damit nicht genug der Aufregung: Der Spieler Lorgan will Eddie in einen perfiden Plan verwickeln, der ihm saftige Wettgewinne bringen soll.

Esther Williams als Chefin eines Baseballteams zwischen Pflicht und Neigung, nämlich den beiden Stars der Mannschaft: Frank Sinatra und Gene Kelly.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Zweites von drei Musicals, in denen Gene Kelly und Frank Sinatra als Co-Stars agierten und die mit “Heut’ gehn wir bummeln” ihren abschließenden Höhepunkt fanden. Inszeniert vom großen Choreographen Busby Berkeley, wurden die Musik- und Tanznummern von Kelly selbst choreographiert, auf den auch die Idee zu dieser Liebeserklärung an den amerikanischen Volkssport Baseball zurückgeht. Für das weibliche Element sind Ex-Schwimmstar Esther Williams, die als neue Clubbesitzerin natürlich auch einmal im Badeanzug zu bewundern ist, sowie Betty Garret zuständig. Der Titelsong “Take Me Out to the Ball Game” wird heute noch gerne in amerikanischen Stadien gesungen.

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

News und Stories

Kommentare