Filmhandlung und Hintergrund

Computerspiel-Thriller: Ein Taxifahrer gerät an eine geheimnisvolle Schöne und zugleich in ein Netz aus Lügen, Intrigen und Verfolgung - nichts ist wie es scheint.

Taxifahrer Niklas liebt das Spiel. Diese Manie vergeht ihm, als er von einem Kunden fast erwürgt wird und danach immer wieder psychisch verursachte Atemnotanfälle bekommt. Eine verführerische Schöne kreuzt seinen Weg und er genießt wieder sein Leben. Nur kurz bis er glaubt, sie beim Liebesspiel erwürgt zu haben. Doch die Leiche verschwindet. Ihre Schwester rettet ihn vor dem Zugriff der Polizei. Auch der wütende Geliebte der angeblich Toten ist hinter ihm her. Verzweifelt versucht Niklas durch das Chaos zur Wahrheit durchzudringen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Spiel um Dein Leben: Computerspiel-Thriller: Ein Taxifahrer gerät an eine geheimnisvolle Schöne und zugleich in ein Netz aus Lügen, Intrigen und Verfolgung - nichts ist wie es scheint.

    Aufwendige, technisch (Schnitt, Kamera, Musik) sehr schön gemachte deutsche TV-Produktion, 1997 von 4 Millionen Zuschauern gesehen, die vor allem zu Beginn ungemein spannend ist und mit Ben Becker, Natalie Wörner in einer Doppelrolle und Heino Ferch mit großem Schauspieltalent aufwartet. Auch wenn die Story nicht unbedingt logisch ist, kann Friedemann Fromms (sein Kinodebüt „Schlaraffenland“ läuft gerade an) taffer Computerspiel-Thriller mit der gängigen Genreware ohne weiteres mithalten.

Kommentare