Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Spider-Man: No Way Home
  4. News
  5. Wie Iron Man: Marvel-Star will Mentor für neuen Spider-Man im MCU werden

Wie Iron Man: Marvel-Star will Mentor für neuen Spider-Man im MCU werden

Wie Iron Man: Marvel-Star will Mentor für neuen Spider-Man im MCU werden
© Sony Pictures

Irgendwann wird der Moment im MCU kommen, an dem ein neuer Spider-Man präsentiert wird. Tom Holland möchte den Neuankömmling unterstützen.

„Spider-Man: No Way Home“ wird der letzte Marvel-Film, der dieses Jahr noch in den Kinos startet. Das dritte Abenteuer von Tom Holland als Spider-Man verspricht eine wahre Freude für Fans zu werden. Denn mit Alfred Molina (Doc Ock) und William Dafoe (Gründer Kobold) kehren zwei Bösewichte zurück, die man schon aus Sam Raimis „Spider-Man“-Filmen kennt.

Noch mehr Marvel gibt es bei Disney+: Holt euch jetzt ein Abo

Mittlerweile wissen wir, dass „No Way Home“ nicht der letzte „Spider-Man“-Film im Marvel Cinematic Universe (MCU) sein wird. Trotzdem wird Holland nicht ewig die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft verkörpern. Wenn ein*e Nachfolger*in gefunden wird, möchte er für den/die neue*n Schauspieler*in eine ähnliche Mentorenrolle einnehmen, wie es Iron Man für seine Figur getan hat. So schildert es Holland in einem Interview mit der Associated Press (via ScreenRant):

„Ich liebe diese Figur mehr als alles andere. Sie hat mein Leben verändert. Ich habe mit meinen Fans eine Beziehung, die einfach wundervoll ist, ich könnte mir nicht mehr wünschen. Aber ich möchte das machen, was für die Figur am besten ist. Wenn es für mich Zeit ist, zurückzutreten und die nächste Person übernimmt, werde ich es mit Stolz tun… Ich würde sehr gerne ein diverseres ‚Spider-Man‘-Universum sehen, das wäre sehr aufregend. Wenn ich ein Teil davon sein könnte, könnte ich der Iron Man für den nächsten jungen Spider-Man oder Spider-Woman sein, das wäre toll. Aber im Moment denke ich nur an die Figur und was für Peter Parker am besten ist.“

Das MCU steckt voller spannender Referenzen und Easter Eggs, die Fans entdecken können. In unserem Video haben wir einige für euch zusammengefasst:

23 Easter Eggs aus dem Marvel Universum

Tom Holland möchte Spider-Man nur spielen bis er 30 ist

Holland hatte schon in einem anderen Interview angedeutet, dass er sich über den neuen Spider-Man kümmern möchte, um die Verantwortung, die mit der Rolle einhergeht, deutlich zu machen. Gleichzeitig möchte der Schauspieler die Rolle des Spider-Man spätestens mit 30 Jahren hinter sich lassen. Das würde bedeuten, dass uns in den nächsten fünf Jahren ein neuer Spidey erwartet, denn Holland ist bereits 25 Jahre alt.

 

Neben den altbekannten Bösewichten Doc Ock und dem Grünen Kobold soll es in „No Way Home“ auch ein Wiedersehen mit anderen Spider-Man-Darstellern geben. Andrew Garfield dementierte zwar immer wieder seine Beteiligung an dem Film, doch so einige Hinweise, unter anderem eine russische Werbung, deuteten auf das Gegenteil hin. Nun wollen Fans auch Tobey Maguire entdeckt haben. All dies ist aber eher Wunschglauben und weniger Bestätigung. Fans müssen sich also noch bis zum 15. Dezember 2021 gedulden, wenn sie wissen wollen, ob die beiden Schauspieler in „No Way Home“ dabei sind.

Habt ihr im MCU aufgepasst? Dann beantwortet unsere Fragen:

MCU-Quiz: Nur wahre Marvel-Experten erzielen 12/15 Punkte!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.