Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Spider-Man: No Way Home
  4. News
  5. Taucht er doch im MCU auf? „Spider-Man: No Way Home“-Werbung lässt Marvel-Fans aufhorchen

Taucht er doch im MCU auf? „Spider-Man: No Way Home“-Werbung lässt Marvel-Fans aufhorchen

Taucht er doch im MCU auf? „Spider-Man: No Way Home“-Werbung lässt Marvel-Fans aufhorchen
© Sony Pictures

Der Kinostart von „Spider Man: No Way Home“ rückt immer näher. Im Rahmen einer Werbekampagne wurde nun womöglich eine der großen Überraschungen des Films verraten.

Poster

Mit „Spider-Man: No Way Home“ wird das Marvel Cinematic Universe (MCU) um einen weiteren Blockbuster-Eintrag erweitert. Seit geraumer Zeit wird dabei spekuliert, dass neben Tom Holland als titelgebender Wandkrabbler auch die ehemaligen „Spider-Man“-Darsteller Tobey Maguire und Andrew Garfield einen kurzen Auftritt im Film haben sollen. Eine russische Werbung scheint diese Vermutung nun zu bestärken.

Die ersten zwei „Spider-Man“-Filme mit Tom Holland könnt ihr euch als Collection bei Amazon sichern: Hier geht es zum Angebot

Denn wie der Twitter-Fan-Account Spider-Man No Way Home News and Countdown entdeckte, verweist die russische Seite von Skittles auf das neuste „Spider-Man“-Abenteuer, indem sie auf der Website Andrew Garfield als Spider-Man versteckt. Denn sobald ihr auf die Website geht und den Instruktionen zum Herunterscrollen folgt, landet ihr bei einer Werbetafel, die den 38-jährigen Darsteller in seinem Outfit aus „The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro“ zeigt. Klickt ihr auf die Tafel, so öffnet sich ein Fenster und der Trailer zu „Spider-Man: No Way Home“ erscheint.

Dass „Spider-Man: No Way Home“ die verschiedenen Filmuniversen miteinander vereint, hat bereits der erste Trailer angedeutet, in dem unter anderem Alfred Molina als Otto Octavius zu sehen ist. Anbei könnt ihr euch selbst einen ersten Eindruck von dem dritten Ableger der jüngsten „Spider-Man“-Ära verschaffen, in dem das MCU womöglich die verschiedenen Generationen an Netzschwingern zusammen auf die Leinwand bringt.

War die Wahl des Bildes bloß ein Versehen?

Die Frage, ob die Werbeaktion bewusst auf die Erwartungen der Fans abzielt oder ob es sich gegebenenfalls um ein falsch gewähltes Bild handelt, bleibt offen. Denn weder die Marvel Studios noch Sony haben sich bislang zu den Gerüchten hinsichtlich des Mitwirkens von Andrew Garfield und Tobey Maguire geäußert. Auch Garfield selbst hat in jüngster Vergangenheit seine Beteiligung am Film verneint. Demnach müssen wir uns bis zum 17. Dezember 2021 gedulden, wenn „Spider-Man: No Way Home“ in den Kinos startet und die Frage beantwortet, ob die beiden „Spider-Man“-Veteranen Garfield und Maguire tatsächlich eine Rolle in dem Film spielen werden.

Wie gut kennt ihr euch im MCU aus? Testet jetzt euer Wissen in unserem Quiz: 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.