Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Spider-Man: No Way Home
  4. News
  5. „Spider-Man: No Way Home“: Neue Bilder machen Chaos um Peter Parker perfekt

„Spider-Man: No Way Home“: Neue Bilder machen Chaos um Peter Parker perfekt

„Spider-Man: No Way Home“: Neue Bilder machen Chaos um Peter Parker perfekt
© imago images / Prod.DB / Sony Pictures

Das bringt der Serienherbst auf Disney+

Kehrt Peter Parker in „Spider-Man: No Way Home“ in seine Highschool zurück? Und wird er dort in einen Kampf verwickelt? Die neuen Set-Fotos werfen Fragen auf.

Poster

Nach „Spider-Man: Homecoming“ und „Spider-Man: Far From Home“ steht dieses Jahr nun der dritte Teil namens „Spider-Man: No Way Home“ in den Startlöchern. Vieles zum Film ist bisher noch unklar, was die Gerüchteküche bei den Fans und Kritiker*innen regelmäßig anheizt. Dem Titel nach zu urteilen, gibt es für Peter Parker (Tom Holland) zwar keinen Weg nach Hause, er scheint es jedoch zurück in seine Highschool zu schaffen – was die neuesten Set-Fotos vermuten lassen.

Falls ihr die „Spider-Man“-Filme noch nicht gesehen habt, könnt ihr diese bequem bei Disney+ streamen. Holt euch jetzt euer Abo!

Wie das US-Magazin Collider berichtet, veröffentlichte Schauspieler Jacob Batalon, der im Film Spider-Mans besten Freund Ned spielt, auf Instagram drei Fotos vom Set, welche Holland und Batalon zeigen und von Mary-Jane-Darstellerin Zendaya geschossen wurden. Hier seht ihr Batalons Post:

Auf dem ersten Bild sieht man Tom Holland mit eindeutigen Spuren eines Kampfes im Gesicht, was die Frage aufwirft, mit wem genau Peter Parker in seiner Schule aneinander geraten könnte. Dass es Parker anscheinend zurück in seine Schule verschlägt, verraten die folgenden zwei Bilder. Auf dem zweiten Foto steht Holland in einem Pullover von seiner Highschool neben dem grinsenden Batalon und im dritten Bild sind beide in der Turnhalle der Schule zu sehen.

Kehrt Spider-Man im dritten Teil der Reihe also doch in seine Heimat zurück? Zuvor veröffentlichtes Werbematerial deutete noch darauf hin, dass sich Peter Parker auf der Flucht befindet. Wie passt das also zusammen? Und mit wem kommt es dort möglicherweise zum Kampf? Diese Fragen werden wohl zunächst unbeantwortet bleiben, wie viele zum neuen Film.

Welche Filme im Marvel-Universum noch geplant sind, seht ihr in diesem Video:

Was erwartet uns in „Spider-Man: No Way Home“?

Viel ist zur Handlung noch nicht bekannt. Klar ist jedoch, dass Daily-Bugle-Chef J. Jonah Jameson (J.K. Simmons) Spider-Mans wahre Identität aufgedeckt hat und Peter Parker nun für den Mord an Mysterio (Jake Gyllenhaal) öffentlich verantwortlich macht. Doch Parker hat nicht nur mit seiner Enttarnung und einem angehängten Mord zu kämpfen, sondern es auch gleich mit mehreren Schurken zu tun, welche aus früheren Verfilmungen bekannt sind und zurückkehren. So wurde bereits bestätigt, dass Alfred Molina als Doctor Octopus und Jamie Foxx als Electro wieder zu sehen sein werden. Sogar Benedict Cumberbatch wird als Doctor Strange im Film auftauchen, um Peter Parker alias Spider-Man als Mentor zur Seite zu stehen.

Außerdem wieder mit dabei sind neben Jacob Batalon als Ned und Zendaya als MJ Marisa Tomei als Tante May und Tony Revolori als Flash Thompson. „Spider-Man: No Way Home“ soll am 16. Dezember 2021 in die deutschen Kinos kommen.

Welche*r Marvel-Held*in am Besten zu euch passt, könnt ihr hier testen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.