Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Spider-Man: No Way Home
  4. News
  5. Patzer bei „Spider-Man: No Way Home“: Größtes Geheimnis des MCU-Films aus Versehen verraten?

Patzer bei „Spider-Man: No Way Home“: Größtes Geheimnis des MCU-Films aus Versehen verraten?

Patzer bei „Spider-Man: No Way Home“: Größtes Geheimnis des MCU-Films aus Versehen verraten?
© Sony

Das bringt der Serienherbst auf Disney+

Das argentinische Sony-Pictures-Studio veröffentlichte einen Teaser zu „Spider-Man: No Way Home“ und löschte ihn kurz daraufhin. Was steckt dahinter?

Poster

Spider-Man: No Way Home“ könnte zum bislang verrücktesten Film des Marvel Cinematic Universe (MCU) werden. Dafür verantwortlich ist das Multiversum, das in neuem „Spider-Man“-Film eine Rolle spielen soll und damit diverse Dimensionen durcheinanderbringen könnte. Doctor Strange (Benedict Cumberbatch), Doc Ock (Alfred Molina) und Electro (Jamie Foxx) werden im MCU-Film auftauchen und es gibt hartnäckige Gerüchte, dass sogar die ehemaligen Spider-Man-Darsteller Andrew Garfield und Tobey Maguire in der Fortsetzung mitmischen werden.

Mehr Marvel gibt es auf Disney+. Hier könnt ihr euch eine Mitgliedschaft sichern

Nun ist ein Teaser-Video aufgetaucht, dass uns weitere Hinweise zu „Spider-Man: No Way Home“ und dem Multiversum liefern könnte. Das Video stammt ursprünglich von einer argentinischen Sony-Pictures-Firma, die den Teaser kurzerhand wieder runternahm. Glücklicherweise hat eine „Spider-Man“-Fanseite das Video gesichert, welches ihr euch hier anschauen könnt:

Auf dem ersten Blick scheint der Teaser ganz gewöhnlich zu sein, doch am Ende wird die Schrift verzerrt und rote Streifen sind zu erkennen. Einigen Fans kommt dieser Stil bekannt vor, denn auch bei „Spider-Man: A New Universe“ veränderte sich der Stil der Schrift. Da in dem animierten Film diverse Spider-Man-Figuren aus verschiedenen Universen auftauchten, wird nun vermutet, dass wir es auch in „Spider-Man: No Way Home“ mit mehreren Spinnenhelden zu tun haben könnten. Zumindest deutet der Schriftwechsel des Titels darauf hin.

„Spider-Man: No Way Home“-Star dementiert Gerüchte

Zwar handelt sich hierbei nur um Spekulationen, doch es ist schon verdächtig, wenn das argentinische Sony-Pictures-Studio einen Teaser veröffentlicht und kurzdarauf wieder runternimmt. Möglicherweise gibt es auch andere Gründe dafür, doch es scheint ganz so, als ob das Video noch nicht für die Öffentlichkeit gedacht war. Möglicherweise erwarten uns am Ende doch noch andere Spider-Man-Charaktere.

Welche tollen Easter Eggs sich in den Marvel-Filmen verbergen, könnt ihr in diesem Video erfahren:

Tom Holland wurde mit den Gerüchten konfrontiert, die er sofort dementierte und ganz eindeutig erklärte, dass Andrew Garfield und Tobey Maguire in „Spider-Man: No Way Home“ nicht auftauchen werden. Allerdings ist nicht ganz sicher, ob Tom Holland uns bewusst anlügt, denn gerade weil der Schauspieler bereits in der Vergangenheit diverse Geheimnisse verraten hat, dürfte er jetzt einen besonderen Blick darauf haben. Es bleibt also weiterhin ungewiss, ob wir es mit den alten Spider-Man-Darstellern zu tun haben werden. Am 16. Dezember 2021 sollten wir spätestens Gewissheit haben, denn da startet „Spider-Man: No Way Home“ in den deutschen Kinos.

Wie gut ihr euch mit weiteren Marvel-Charakteren auskennt, könnt ihr hier unter Beweis stellen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.