Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Spider-Man: No Way Home
  4. News
  5. Marvel-Fans haben einen klaren Favoriten: 12 kommende MCU-Serien vorgestellt

Marvel-Fans haben einen klaren Favoriten: 12 kommende MCU-Serien vorgestellt

Marvel-Fans haben einen klaren Favoriten: 12 kommende MCU-Serien vorgestellt
© Disney

Mit dem Disney+ Day erreichten uns die offiziellen Bestätigungen für fünf neue Marvel-Serien. Vor allem zwei Projekte lassen dabei aufhorchen.

Poster
Spielzeiten in deiner Nähe

Die aktuelle Phase 4 des Marvel Cinematic Universe (MCU) nimmt weiter Formen an. Etliche kommende Titel sind derzeit in der Mache und dank des Disney+ Day haben wir jetzt erstmals die offizielle Bestätigung für fünf weitere Marvel-Serien bei dem Streamingdienst erhalten. Zwei davon dürften die Fans vor allem überraschen.

Verpasst nicht die große MCU-Vorschau bei Disney+ mit Teasern zu „Moon Knight“, „She-Hulk“ und „Ms. Marvel“

Insgesamt wurden gar zwölf Marvel-Serien bei Disney+ vorgestellt, sofern man eine Staffelverlängerung dazuzählt. Hier findet ihr zunächst diejenigen, mit denen Fans schon seit einiger Zeit gerechnet haben, da sie eben schon zuvor angekündigt worden waren und die jetzt meist nur neue Logos erhalten haben:

  • „Moon Knight“: Oscar Isaac wird zu Marc Spector alias Moon Knight, einem Marvel-Helden mit Persönlichkeitsstörung.
  • „She-Hulk“: Hier lernen wir Jennifer Walters (Tatiana Maslany), die Cousine von Bruce Banner / Hulk kennen, die sich wiederum in She-Hulk verwandeln kann.
  • „Ms. Marvel“: Das Seriendebüt der ersten muslimischen MCU-Heldin Kamala Khan alias Ms. Marvel (Iman Vellani) kommt jetzt offiziell erst im Sommer 2022.
  • „Ironheart“: Riri Williams (Dominique Thorne) alias Ironheart, quasi Iron Mans Nachfolgerin, erhält nach ihrem ersten MCU-Auftritt in „Black Panther 2: Wakanda Forever“ ihre eigene Serie.
  • „I Am Groot“: In einer Reihe kurzer Abenteuer zeigt sich Marvel-Liebling Groot mit einigen neuen und durchaus ungewöhnlichen Figuren.
  • „Secret Invasion“: Nick Fury (Samuel L. Jackson) und Talos (Ben Mendelsohn) müssen sich einer Gruppe Skrulls entgegenstellen, die mit ihren Fähigkeiten als Gestaltwandler*innen einige hohe Kreise im MCU infiltriert haben.
  • „Marvel’s What If…?“ Staffel 2: Die Animationsserie, die Parallelwelten und alternative Szenarien vorstellt, geht in die zweite Runde.

Einige andere schon zuvor angekündigte Serien wie „Armor Wars“, ein Wakanda-Projekt und natürlich auch „Loki“ Staffel 2, spielten beim Disney+ Day hingegen keine Rolle. Vermutlich müssen wir auf diese Titel entsprechend noch länger warten.

Neues von den X-Men und Spider-Man

Ein wahrlich überraschendes Geschenk erwartet Marvel-Fans im Jahr 2023: Die von vielen gefeierte Zeichentrickserie „X-Men“ aus den 90er-Jahren kehrt bei Disney+ zurück! Unter dem Titel „X-Men ’97“ erwarten euch dort neue Geschichten, die aber in dem Universum des Originals angesiedelt sein werden. Auch wenn die Marvel Studios die Fortsetzung produzieren, ist „X-Men ’97“ somit kein offizieller Teil des MCU – wobei man das durch das Multiversum ja leicht ändern könnte.

Ebenfalls aus dem Nichts wurde eine Animationsserie für Peter Parker namens „Spider-Man: Freshman Year“ angekündigt:

Diese Serie ist Teil des MCU und zeigt uns Peter Parker wohl vor seiner Zeit als Spider-Man, wie wir den Informationen auf Marvel.com entnehmen können. Entsprechend werden wir ihn hier mehr als Schüler sehen, denn die Handlung ist offensichtlich vor seinem ersten Auftritt in „The First Avenger: Civil War“ und entsprechend auch vor „Spider-Man: Homecoming“ angesiedelt. Immerhin wird das erste Jahr der High School als „Freshman Year“ bezeichnet. Entsprechend könnten wir erfahren, wie Peter und sein bester Freund Ned sich kennengelernt haben und natürlich neue Einblicke in das private Leben des Wandkrabblers erhalten.

Ob „Spider-Man: Freshman Year“ uns aber auch direkt zeigt, wie Peter Parker zu Spider-Man wurde, ob Tom Holland seine Rolle erneut übernimmt und wann die Serie erscheint, ist derzeit unklar. Immerhin wissen wir, dass sich der Stil der Serie an früheren Spider-Man-Comics orientiert, was Fans sicherlich besonders freuen dürfte. Auch die MCU-Stars hatten bei den Dreharbeiten einigen Grund zur Freude, wie unser Video euch beweist:

MARVEL-Outtakes

Die Marvel-Zombies kehren zurück zu Disney+

Das andere Projekt wirkt hingegen wie die Antwort auf die Zombie-Folge in „Marvel’s What If…?“. Denn diese Serie bringt die Untoten zurück, wie der Titel „Marvel Zombies“ schon verrät:

Die Produktion übernimmt hier zwar ebenfalls Marvel Studios, allerdings ist unklar, ob die Serie wirklich im MCU angesiedelt ist. Auf Marvel.com steht, dass die Animationsserie das Marvel-Universum neu erfinden wird, denn hier kämpft eine neue Generation an Superheld*innen gegen eine sich ausbreitende Zombieseuche. Mit dem bekannten MCU hat „Marvel Zombies“ also wohl weniger zu tun, dank des Multiversums könnte die Serie aber immerhin in einer Parallelwelt spielen. Auch bei diesem Projekt ist noch unklar, wann es uns bei Disney+ erwartet.

Echo und Agatha Harkness erhalten offiziell Serien

Neben einigen neuen Logos und – wie eingangs erwähnt – so manchen Teasern für kommende Serien, erreichten uns beim Disney+ Day auch erstmals offizielle Bestätigungen zu zwei weiteren Serien. Über diese war allerdings schon im Vorfeld berichtet worden, weswegen wir sie hier nur kurz vorstellen wollen.

Die eine Serie ist „Agatha: House of Harkness“ über die von Kathryn Hahn gespielte Hexe aus „WandaVision“, die direkt zum Fanliebling aufstieg. Das macht sich auch in den Sozialen Medien bemerkbar: „Agatha: House of Harkness“ erhielt bei Instagram mit deutlichem Abstand die meisten Likes von allen beim Disney+ Day erwähnten Projekten. Aktuell steht sie bei gut 160.000 Likes, Platz 2 geht an „Spider-Man: Freshman Year“ mit 94.000 Likes.

Und dann wäre da noch „Echo“, eine Serie über die gleichnamige Superheldin, die von Maya Lopez erstmals in „Hawkeye“ verkörpert wird. Bei ihr handelt es sich um eine gehörlose Figur, womit das MCU nach Makkari (Lauren Ridloff) in „Eternals“ auch in diesem Bereich mehr für seine Diversität und Repräsentation tut:

Bei den zuletzt genannten Serien ist ebenfalls noch unklar, wann genau sie bei Disney+ erscheinen. Da der Kalender ziemlich voll zu sein scheint und sie gerade erst bestätigt wurden, sollten wir wie bei „X-Men ’97“ bei den anderen vier Projekten aber wohl erst mit 2023 als Erscheinungsjahr rechnen – wenn überhaupt.

Wie gut kennt ihr euch in der Marvel-Welt wirklich aus? Unser Quiz stellt euch auf die Probe:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.