Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Spider-Man: No Way Home
  4. News
  5. Der beste Spider-Man: Marvel-Fans wählen ihren Liebling

Der beste Spider-Man: Marvel-Fans wählen ihren Liebling

Der beste Spider-Man: Marvel-Fans wählen ihren Liebling
© Sony Pictures

Spider-Man ist aktuell in aller Munde. Doch welche Spider-Man-Version bevorzugen die Fans? Laut einer aktuellen Umfrage gibt es einen eindeutigen Favoriten.

Poster
Spielzeiten in deiner Nähe

„Spider-Man: No Way Home“ feiert einen unglaublichen Erfolg, der auch außerhalb der Corona-Pandemie für Furore gesorgt hätte: Weltweit hat die Koproduktion zwischen Sony Pictures und Marvel Studios bereits über 1,16 Milliarden US-Dollar eingespielt (via Deadline). Damit ist es nicht nur der erfolgreichste Film innerhalb der „Spider-Man“-Reihe im Marvel Cinematic Universe (MCU), sondern auch der weltweit erfolgreichste Film von Sony überhaupt.

Dass es dem Superheld*innenfilm als erste Hollywood-Produktion überhaupt selbst in diesen unsicheren Zeiten mit der sich weltweit rasant ausbreitenden Omikron-Variante gelungen ist, im Kinojahr 2021 die magische Schallmauer von einer Milliarde US-Dollar zu durchbrechen, ist nicht nur ein sehr gutes Zeichen für das Kino, sondern auch für die weitere Zusammenarbeit zwischen Sony und Marvel Studios.

Die „Spider-Man“-Trilogie mit Tobey Maguire erhaltet ihr auf Blu-ray über Amazon

Einer, der im ganz besonderen Maße von diesem Hype um Spider-Man profitiert, ist Hauptdarsteller Tom Holland. Eine ganze Generation an Comicfans wächst mit seiner Inkarnation der freundlichen Spinne aus der Nachbarschaft auf. Holland hat selbst sehr jung angefangen, war 19, als er erstmals als Spider-Man in „The First Avenger: Civil War“ sein Debüt gab. Geht man nach dem aktuellen Erfolg und den Plänen der Verantwortlichen, dann wird Holland Spidey noch eine ganze Weile spielen, sollte er nicht doch von sich aus Abstand nehmen, um sich anderen Aufgaben zu widmen. Dennoch ist Hollands Einfluss bereits so groß, dass er in vielen Jahren definitiv den gleichen Ruf als einzig wahrer Spider-Man-Darsteller genießen dürfte wie etwa Christian Bale als Batman für viele Fans heute.

Aber wie sieht es momentan aus? Dazu hat IGN eine Fan-Umfrage gestartet und 96 Spider-Man-Inkarnationen quer durch alle Formate (Filme, Videospiele, Zeichentrickserien, Animationsfilme und Comics) gegeneinander antreten lassen. Die Fans durften ihre jeweiligen Gewinner herauspicken. Nach unzähligen sogenannten Matchups stand das Ergebnis fest: Den ersten Platz belegt nicht etwa Tom Holland, sondern Tobey Maguire.

Das dürfte sicherlich wenig überraschen. Auch hier ist eine ganze Generation an Comicfans mit Maguires Spider-Man aufgewachsen und hat den Siegeszug des einst verschmähten Comicfilms miterlebt. Für sie bleibt Maguire, der Spider-Man zwischen 2002 und 2007 verkörperte, der ikonischste aller Spidey-Darsteller. Holland folgt aber auch nicht auf Platz 2, sondern erst an dritter Stelle. Auf Platz 2 hat es der Peter Parker aus den PS4-/PS5-Videospielen von Entwickler Insomniac Games geschafft. Die filmreife Umsetzung war das Paradebeispiel für eine gelungene Comic-Adaption und gilt nicht umsonst als bestes „Spider-Man“-Videospiel überhaupt. Andrew Garfields Version folgt erst auf Platz 7. Dass Maguire (noch) auf Platz 1 steht, liegt – wie erwähnt – an seinem Status. Diesen dürfte mit Sicherheit in spätestens zehn Jahren Tom Holland innehaben. Und was die nähere Zukunft für Spidey bringt, erfahrt ihr in unserem Video.

Spider-Man: No Way Home - Was bedeutet das Ende für die Zukunft?

Tom Holland kann der neue „Leading Man“ Hollywoods werden

Der 25-jährige Tom Holland mag zwar noch nicht der beliebteste Spider-Man-Darsteller sein, seinem rasanten Aufstieg innerhalb der Hollywood-Ränge tut das aber keinen Abbruch. Auch wenn Holland erst mit der Spider-Man-Rolle weltweiten Ruhm erlangen konnte, ist er doch schon ziemlich lange im Geschäft. 2012 gab er sein Filmdebüt mit dem Katastrophendrama „The Impossible – Nichts ist stärker als der Wille, zu überleben“ an der Seite gestandener Darsteller*innen wie Ewan McGregor und Naomi Watts.

Spider-Man überschattet jedoch seine weiteren Darbietungen in Filmen wie „Im Herzen der See“, „Chaos Walking“ und „Cherry – Das Ende aller Unschuld“. Sollte es Holland gelingen, auch außerhalb des MCU Hits an den Kassen zu landen, wäre er der nächste große Filmstar der Traumfabrik. Die Chance bietet sich schon bald mit „Uncharted“, der hierzulande ab dem 17. Februar 2022 in den Kinos zu sehen sein wird.

Hollywoods A-List-Hauptdarsteller wie Brad Pitt, Leonardo DiCaprio, Dwayne Johnson und Will Smith sind mittlerweile zwischen 40 bis 60 Jahre alt. Nachwuchsmimen gibt es einige hoffnungsvolle, etwa Timothée Chalamet und Justice Smith. Aber nicht allen von ihnen wird es gelingen, in den Rang eines Hitgaranten aufzusteigen. Hier hat Holland definitiv das Zeug dazu.

Nur wahrhaftige Fans des MCU werden bei diesem Quiz fast die volle Punktzahl erreichen. Seid ihr den Fragen gewachsen? Testet euch:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.